Nachbarsprachen werden gefeiert

Schon gewusst, dass jährlich am 26. September in Europa der Tag der Sprachen gefeiert wird, um u.a. auf die Vielfalt der europäischen Sprachen aufmerksam zu machen? In der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa nutzen diese Gelegenheit der Verein TriLingo e.V. und Kindergärten in Deutschland, Polen und Tschechien, um den Tag der Nachbarsprachen zu feiern. Dazu trafen sich am gestrigen Vormittag Kindergruppen aus allen drei Ländern am Rathaus in Zittau, um beim 4. Nachbarsprachfest Deutsch, Polnisch und Tschechisch öffentlich ins Rampenlicht zu stellen und zu zeigen, wie unsere Kleinsten, begleitet von ihren Pädagogen/-innen, ohne Probleme und Vorurteile in den Austausch kommen. Es wurde gemeinsam gesungen und getanzt, gebastelt und gemalt, experimentiert und musiziert. Zahlreiche regionale Vereine und Einrichtungen unterstützten den bunten internationalen Reigen mit ihren fröhlichen Mitmachangeboten: Nachbarsprachen werden gefeiert weiterlesen

Infoveranstaltung zum 2. Pilotkurs „Groß für Klein – Duzi dla małych“

Im September startet der 2. Pilotkurs der deutsch-polnischen Fortbildung „Groß für Klein – Duzi dla małych“ für Kita-Personal. Dann haben wieder deutsche und polnische pädagogische Fachkräfte aus Kitas der sächsisch-niederschlesischen Grenzregion die Möglichkeit, ihre Nachbarsprachkenntnisse zu erweitern, Methoden und Materialien zur Heranführung der Kinder im Kita-Alltag an Sprache und Kultur des Nachbarlandes kennen zu lernen und auszuprobieren und dabei vor allem in den Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Nachbarland zu treten. Noch gibt es freie Plätze für dieses in der Pilotphase kostenlose Angebot. Infoveranstaltung zum 2. Pilotkurs „Groß für Klein – Duzi dla małych“ weiterlesen

LaNa blickt auf spannendes 2. Halbjahr 2018

Bevor das Team der LaNa in den Sommerurlaub startet, haben sich die Kolleginnen der Landesstelle letzte Woche für einen Tag aus dem Büroalltag herausgenommen und in den St. Wenzelslausstift in Jauernick-Buschbach zurückgezogen. Ziel war es, das zurückliegende Arbeitshalbjahr zusammen zu fassen und den weiteren Plan für das zweite Halbjahr 2018 abzustecken. Im Ergebnis stehen wieder spannende Meilensteine auf der Agenda, die den Weg hin zu Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen weiter positiv gestalten werden, wie z. B.: LaNa blickt auf spannendes 2. Halbjahr 2018 weiterlesen

Deutsch-tschechische Kinderstadt AnnaZWERG geöffnet

Zwergenmädchen und Zwergenjunge Hand in hand vor Pilzhäuschen
Logo der Kinderstadt AnnaZWERG

Lust auf Nachbarsprachen in den Ferien? Am 02.07.2018 wurden in Annaberg-Buchholz im Landkreis Erzgebirge die Tore zu einer besonderen Stadt geöffnet: Oberbürgermeister Rolf Schmidt übergab feierlich den Schlüssel an die Stadt AnnaZWERG. AnnaZWERG ist eine deutsch-tschechische Kinderstadt für Kinder und Jugendliche ab der 2. Klassenstufe, die einmal in eine von Kindern regierte Stadt eintauchen wollen. Wie in einer richtigen Stadt gibt es hier natürlich auch eine Verwaltung, eine Sparkasse, eine Polizei, Handel und Dienstleistungen, Zeitung und Fernsehen, Freizeiteinrichtungen, insgesamt über 20 Berufe und vieles andere mehr. Doch die Chefs sind ganz allein die Kinder. Das besondere dabei ist, dass die Bevölkerung aus tschechischen und deutschen Kindern besteht und somit ein bunt gemischtes Sprachengewimmel tagtäglich von 9.00 bis 15.30 Uhr auf dem Gelände der Waldschlösschenbühne  zu vernehmen ist. Deutsch-tschechische Kinderstadt AnnaZWERG geöffnet weiterlesen

Neue deutsch-polnische Materialien für die Kita-Praxis

Ab sofort stehen allen Kita-Fachkräften, die im deutsch-polnischen Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung tätig sind, zwei neue Publikationen auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu kostenlos zum Download zur Verfügung:

Zum einen ist das eine zweisprachige Handreichung, die Feste und Bräuche aus Polen und Deutschland vorstellt und Anleitung gibt, wie die Traditionen des Nachbarlandes in der Kita-Praxis den Kindern methodisch nahegebracht und sie dabei auch an die Nachbarsprache herangeführt werden können. Geschrieben wurde die deutsche-polnische Handreichung von PädagogInnen für PädagogInnen. Sie enthält vielfältige Anregungen und Materialien, vom Ausmalbild über Lieder und Gedichte bis hin zu Kochrezepten. Komplettiert wird die Handreichung durch Hörbeispiele, die von MuttersprachlerInnen vorgesprochen werden. Neue deutsch-polnische Materialien für die Kita-Praxis weiterlesen

Tandem lädt Kita-Fachkräfte zum Seminar

Bild zeigt einen Stuhlkreis mit mehreren Personen, eine Person erklärt stehend etwas gestikutiv
Foto: Tandem

Die LaNa empfiehlt allen sächsischen Erzieherinnen und Erziehern, die im Bereich der frühen nachbarsprachig-tschechischen Bildung tätig sind oder sein wollen, ein kostenloses Fortbildungsangebot ihres Kooperationspartners, dem Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem: Vom 20. bis zum 22.09.2018 organisiert Tandem in Hof ein Fachkräfteseminar zum Thema „Mein deutsch-tschechisches Sprach- und Medienprojekt“. Das Angebot richtet sich an bayrische, tschechische und sächsische Kita-Fachkräfte, die in ihren Einrichtungen selbst ein deutsch-tschechisches Sprach- und Medienprojekt durchführen wollen. Wenn Sie z.B. in ihrer Einrichtung grenzüberschreitende Begegnungsprojekte anbieten oder planen sowie tschechische Sprach- und Kulturangebote einmal in der Verbindung mit Medien umsetzen möchten, dann sind Sie bei der Fortbildung von Tandem genau richtig. Tandem lädt Kita-Fachkräfte zum Seminar weiterlesen

Mitmachen beim Tag der Nachbarsprachen 2018!

Logo des TriLingo e.V.Auch 2018 ruft der trinationale Verein TriLingo e. V. Kindereinrichtungen der deutsch-polnisch-tschechischen Dreiländerregion dazu auf, den Europäischen Tag der Sprachen am 26. September zu einem „Tag der Nachbarsprachen“ zu machen. Das kann auf ganz vielfältige Weise geschehen – in Form von Projekten und Angeboten in den Bildungseinrichtungen vor Ort rund um die Nachbarländer, ihre Sprache und Kultur, mit gemeinsamen Aktivitäten mit Partnereinrichtungen aus dem Nachbarland u.v.a.m. Mitmachen beim Tag der Nachbarsprachen 2018! weiterlesen

Ausstellung Nachbar?Sprache! beim Freiwilligendienst zu Gast

Im Juni 2018 ist unsere Wanderausstellung Nachbar?Sprache! in Dresden zu Gast. Im Rahmen der Trinationalen Einsatzstellenkonferenz der Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen wird sie am 07.06.2018 einem dreisprachigen, deutsch-polnisch-tschechischen Publikum in der Evangelischen Jugendbildungsstätte gezeigt und ab 08.06.2018 ist sie dann im Foyer der Geschäftsstelle des Paritätischen in Dresden zu sehen. Ausstellung Nachbar?Sprache! beim Freiwilligendienst zu Gast weiterlesen

Dreisprachiges Festival lädt Klein und Groß ins Theater ein

Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau veranstaltet zusammen mit Partnertheatern aus Polen und Tschechien ein trinationales Theaterfestival namens J-O-Ś. Zwischen dem 23. und dem 27.05.2018 finden ein- und mehrsprachige Inszenierungen der teilnehmenden Theater statt, die sich u.a. auch an Kinder ab 3 Jahren, Jugendliche und Erwachsene richten. Wofür J-O-Ś steht, welche Motivation sich hinter einer grenzüberschreitenden Theaterzusammenarbeit verbirgt und welche Beiträge besonders für Kitas und Familien interessant sind, darüber sprach die LaNa mit der Projektkoordinatorin von J-O-Ś, Frau Ricarda Böhme: Dreisprachiges Festival lädt Klein und Groß ins Theater ein weiterlesen

Fortbilden zu Sprache und Kommunikation beim Leipziger Frühjahrssymposium

Nachfolgend veröffentlicht die LaNa eine Einladung ihres Kooperationspartners, dem Landeskompetenzzentrum für Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS), zum 7. Leipziger Frühjahrssymposiums am 08.06.2018:

Kinder sind die kompetenten Konstrukteure ihrer Welt. Um sie in dieser Rolle unterstützen und begleiten zu können, benötigen Kinder pädagogische (Frei-)Räume, in denen sie Mitwirkung sowie Mit- und Selbstbestimmung erleben können. Die Herausforderung für Erwachsene im Allgemeinen und pädagogische Fachkräfte im Speziellen besteht nun darin, Kinder an sie betreffenden Entscheidungen zu beteiligen und den Alltag möglichst partizipativ zu gestalten.

Die Frage „Wer bestimmt?“ sowie der Blick auf Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten durch pädagogische Fachkräfte, Kinder, Familien, Therapeuten und andere Akteure wird im Rahmen von Vorträgen theoretisch beleuchtet und in verschiedenen Workshops unter ausgewählten Gesichtspunkten praktisch erarbeitet. Fortbilden zu Sprache und Kommunikation beim Leipziger Frühjahrssymposium weiterlesen