LaNa geht in Klausur

Tagung_komprimiert
Die LaNa-Mitarbeiterinnen planen die nächsten Arbeitsschritte

Das erste Jahr gemeinsamer Arbeit liegt hinter uns LaNa-Mitarbeiterinnen. Mit der umfassenden Bestandsaufnahme zu den Aktivitäten der Kitas des sächsischen Grenzraumes im Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung und der Freischaltung der neuen Informations- und Kommunikationsplattform www.nachbarsprachen-sachsen.eu haben wir wichtige Grundlagen für unsere weitere Arbeit geschaffen. Nun heißt es darauf aufzubauen, Aufgabenschwerpunkte abzuleiten und unsere künftigen Aktivitäten zu planen. Am 09.09. zogen wir uns dazu zu einer Klausurberatung in das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal zurück.

LaNa geht in Klausur weiterlesen

Dokumentation der Arbeitstagung zur frühen Nachbarsprachbildung


Zur Arbeitstagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen“, die am 23. Juni d.J. im IBZ St. Marienthal stattfand, steht nun die Dokumentation als pdf zum Download im Veranstaltungsarchiv auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu bereit. Dokumentation der Arbeitstagung zur frühen Nachbarsprachbildung weiterlesen

Rückblick auf mein Praktikum

Foto HSEnde Mai begann mein Praktikum bei der Sächsischen Landesstelle für Nachbarsprachen. Nun sind schon zwei Monate vergangen und ich muss mich von der LaNa verabschieden.

Inhaltlich war alles ganz neu für mich. Ich hatte weder Kenntnisse auf dem Gebiet der Pädagogik noch in polnischer oder tschechischer Sprache.
Meine Aufgabe war es auch vielmehr, die LaNa bei der Vor- und Nachbereitung zur Arbeitstagung am 23.06. im Internationalen Begegnungszentrum (IBZ) St. Marienthal in Ostritz zu unterstützen. Rückblick auf mein Praktikum weiterlesen

Muttersprachler brauchen dringend Anerkennung ihrer Berufsabschlüsse

Fachtagung in Ostritz galt der nachbarsprachlichen Bildung

(Autor: Andreas Kirschke für Serbske Nowiny und SZ-Niesky)

Bei der Arbeitstagung wurde das Thema Anerkennung von Berufsabschlüssen intensiv diskutiert
Bei der Arbeitstagung wurde das Thema Anerkennung von Berufsabschlüssen intensiv diskutiert

Polnisch und Tschechisch im grenznahen Raum in Sachsen brauchen systematische Förderung und Qualitätsentwicklung vom frühen Kindesalter an.  „Es fehlt nach wie vor ein wissenschaftlich fundiertes Konzept als Orientierung für die Arbeit in den Kindertagesstätten“, unterstrich Dr. Regina Gellrich, Leiterin der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung, zur Arbeitstagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen.“ in Ostritz. Aus Deutschland, Polen, Tschechien und Österreich nahmen Erzieherinnen, Lehrerinnen, Wissenschaftler, Studenten sowie Vertreter aus Bildung, Kultur, Politik und Verwaltungen teil. Muttersprachler brauchen dringend Anerkennung ihrer Berufsabschlüsse weiterlesen

Rückblick: Arbeitstagung zur Nachbarsprache von Anfang an!

150623 AT Drei_Land_Cafe_1„Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen“ – unter diesem Motto kamen am 23. Juni 2015 ungefähr 100 Expertinnen und Experten in St. Marienthal zusammen, um gemeinsam über den erreichten Stand in der frühen nachbarsprachige Bildung in Sachsens Grenzregionen zu diskutieren, diesbezügliche Bedarfe aufzudecken und die nächsten Meilensteine für die Weiterentwicklung zu planen. Rückblick: Arbeitstagung zur Nachbarsprache von Anfang an! weiterlesen

Nachbarsprach-Meile auf der Arbeitstagung am 23.06.2015 lädt zum Erfahrungsaustausch ein

Tagungslogo 2015Der Countdown zur Tagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen“ am 23. Juni in St. Marienthal läuft. Der aktuelle Anmeldestand mit über 70 Teilnehmenden aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Aus- und Weiterbildung sowie Kita-Praxis verspricht schon heute einen interessanten fachlichen Austausch. Nachbarsprach-Meile auf der Arbeitstagung am 23.06.2015 lädt zum Erfahrungsaustausch ein weiterlesen

Praktikantin hilft bei Vorbereitung der Arbeitstagung

HS
Praktikantin Heike Schlagehan

Das LaNa-Team begrüßt die Praktikantin Heike Schlagehan. Die 24-jährige Oderwitzerin studiert Allgemeine Verwaltung an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen mit dem Landkreis Görlitz als Ausbildungspartner. Bis Ende Juli wird die junge Frau die Landesstelle tatkräftig unterstützen. Praktikantin hilft bei Vorbereitung der Arbeitstagung weiterlesen

Vorbereitung der Tagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an!“ läuft auf Hochtouren

In nicht mal mehr einem Monat, am 23.Juni, findet die Arbeitstagung zur frühen Nachbarsprachenbildung im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal statt. Interessierte können sich noch bis zum 01. Juni für die Tagung anmelden!

Vorbereitung der Tagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an!“ läuft auf Hochtouren weiterlesen

Arbeitstagung „Nachbarsprache von Anfang an“

Anmeldefrist ist der 01.06.2015

Tagungslogo 2015Interessierte am Thema „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an“ haben noch bis zum 01.06.2015 die Möglichkeit, sich zur thematischen Arbeitstagung anzumelden. Sie findet am 23. Juni 2015 im Internationalen Begegnungszentrum in St. Marienthal (Ostritz) statt. Das Tagungsprogramm sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter www.nachbarsprachen-sachsen.eu.

Arbeitstagung „Nachbarsprache von Anfang an“ weiterlesen

Rückblick: 4. Fachtag Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich

Fachtag Kulturelle BildungDer Fachtag, der vom Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien in Kooperation mit der LaNa und weiteren Partner/innen organisiert wurde, lockte letzten Freitag mehr als 60 Pädagog/innen, Eltern und weitere Interessierte ins Haus Klingewalde in Görlitz. Er stand unter dem Thema „Frühzeitige Sprachbildung heißt solide Weltbildung“ und widmete sich der Sprachförderung von Kindergarten- und Grundschulkindern mit Mitteln der kulturellen Bildung. Rückblick: 4. Fachtag Kulturelle Bildung im frühkindlichen Bereich weiterlesen