Vorbereitung der Tagung „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an!“ läuft auf Hochtouren

In nicht mal mehr einem Monat, am 23.Juni, findet die Arbeitstagung zur frühen Nachbarsprachenbildung im Internationalen Begegnungszentrum St. Marienthal statt. Interessierte können sich noch bis zum 01. Juni für die Tagung anmelden!

Die LaNa steckt schon mitten in den Vorbereitungen. Tatkräftig unterstützt wird sie seit heute von einer Praktikantin von der Fachhochschule für Sächsische Verwaltung Meißen. Heike Schlagehan ist erstaunt, wie viel Arbeit die Vorbereitung einer solchen Veranstaltung macht. Arbeitsmappen müssen gepackt, Präsentationen erstellt und die Räume im Begegnungszentrum St. Marienthal müssen optimal präpariert werden. Doch ein paar Tage Zeit bis zur Arbeitstagung verbleiben noch – und damit auch Zeit für die Praktikantin in den Bereich des Veranstaltungsmanagements hineinzuschnuppern.

Die Tagung richtet sich an Akteure aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Aus- und Weiterbildung sowie an Träger, Leitungskräfte und Pädagogen/innen von Kitas, welche sich mit der frühen nachbarsprachigen Bildung beschäftigen (wollen). Dem Motto „Auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an!“ folgend, sollen Ansätze für ein nachhaltiges und auf die Bedingungen im sächsischen Grenzraum abgestimmtes Bildungskonzept entwickelt und dazu ein interdisziplinärer Fachaustausch angeregt werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.