Von Rumburk nach Vanuatu

Die Kinder und PädagogInnen der Kita Regenbogen aus Sebnitz haben sich in den vergangen Wochen auf den Weltgebetstag vorbereitet. Wie sie das gemacht haben und warum sie damit eine Brücke von der Nachbarsprache Tschechisch in ein fernes Land aufgeschlagen haben, erzählt der folgende Beitrag:

Wie spricht man eigentlich in Rumburk und in Vanuatu? Seit mehreren Wochen beschäftigen sich die Kinder unserer Kita Regenbogen in Sebnitz mit dem Land Vanuatu. Vanuatu ist in diesem Jahr das Weltgebetstag-Land. Jedes Jahr steht am ersten Freitag im März weltweit für Christen ein Land im Mittelpunkt, für welches gebetet wird. Im Vorfeld zu diesem Spezialtag gibt es viele Informationen und Anregungen und wir beschäftigen uns gemeinsam mit den Kindern mit dem Land, den Menschen, ihren Freuden und Sorgen. So lernen unsere Kinder jedes Jahr ein anderes Land intensiver kennen.

Inzwischen haben die Kinder bereits erfahren, wo das Land auf der Erde liegt und wie das Land aussieht. Mithilfe eines Globus und vielen Bildmaterialien haben sie die Geografie des Landes erkundet – wenn Sie neugierig sind, wo Vanuatu liegt, suchen Sie es doch selbst einmal selbst auf der Weltkarte!

Nun stellte sich uns die Frage: Wie spricht man eigentlich da? Und welche unterschiedlichen Sprachen gibt es noch in diesem Land? Welche Sprachen kennen wir hier in der Kita schon?

So sind wir im Morgenkreis, gemeinsam mit unserem Maskottchen, der Eule aus Rumburk, auf eine Sprachreise gegangen: In Deutschland spricht man deutsch. In Tschechien, unserem Nachbarland, spricht man tschechisch. Und in Vanuatu spricht man Englisch, Französisch und Bislama.

Mit Hilfe von selbstgemachten Bildkarten haben wir einige Wörter in all den Sprachen gelernt. Die Hortkinder waren sehr kreativ bei der Gestaltung der Bildkarten. Einige Wörter klingen sehr ähnlich und andere Wörter klingen ganz anders. Und manchmal ist es auch sehr schwer diese Wörter auszusprechen.

Die Aussprache zu üben und die Sprache anderer Länder zu lernen, hat uns allen Spaß gemacht. Jetzt sind wir ganz gespannt, was wir noch alles über das Land Vanuatu lernen und hoffen, dass wir auch bald wieder unsere Freunde und Spielgefährten in Rumburk besuchen können.

Die LaNa dankt den PädagogInnen der Kita Regenbogen aus Sebnitz für diesen schönen Beitrag und für die anschauliche Brücke zwischen der nahegelegenen Nachbarsprache bis hin zu fernen Sprachen dieser Welt. Wir wünschen weiterhin viel Freude bei diesem Projekt und sind gespannt, welche Sprachenbrücke die Kita im nächsten Jahr baut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.