Kita Schmiedeberg besucht die LaNa

Austausch LaNa mit Kita SchmiedebergAm 22. August bekam die Landesstelle Nachbarsprachen Besuch von der Kita „Spatzennest“ aus Schmiedeberg im Erzgebirge. Deren Leiterin Frau Kerstin Barthel stellte zunächst die Lehr- und Lernmittel „Erzählbilder Frühling, Sommer, Herbst, Winter“ für Krippe, Kindergarten und Grundschule vor. Anlass dazu ist eine geplante Zusammenarbeit zwischen Frau Barthel, die gleichzeitig auch Autorin der Erzählbilder ist, dem M.K. Verlag, der seit 2012 die Erzählbilder veröffentlicht, und der LaNa. In einem gemeinsamen Projekt soll der Jahreszeitenzyklus auch für den Einsatz in der Nachbarspracharbeit mit Polnisch und Tschechisch methodisch aufbereitet werden. Zur Umsetzung sind gemeinsame Workshops mit deutschen, polnischen und tschechischen Kita-Pädagoginnen und Pädagogen vorgesehen. Mehr dazu berichtet die Landesstelle zu einem späteren Zeitpunkt hier im Blog.

Kerstin Barthel berichtete bei der Gelegenheit auch vom ersten Einsatz des Nachbarsprachkoffers der LaNa in ihrer Einrichtung. „Hervorragend strukturiert und gut aufbereitet“, nannte sie das Begleitheft und die Handreichung für die Pädagoginnen und Pädagogen. Der Kofferinhalt sei so vielfältig, dass ein Zeitraum von 4 Wochen nicht ausgereicht hätte, um alles einmal im Detail auszuprobieren. Anlass für den ersten Koffereinsatz in der Kita-Schmiedeberg gab „…ein tschechischer Junge…“, der in der Einrichtung betreut wird, und „…der keine Sprache hatte…“. Erst die Arbeit mit den Bildkarten des Nachbarsprachkoffers brachte ihn dazu, dass „…es nun aus ihm heraussprudelt, nur, dass ihn keiner versteht, da er Tschechisch spricht…“, meint Frau Barthel mit einem Schmunzeln. Aber sie ist zuversichtlich, dass er auf einem guten Weg hin zur deutschen Sprache ist. Besonders die Arbeit mit den Bildkarten kam bei den Kindern und dem Kita-Team sehr gut an. Da die Leiterin und ihr Kollegium Nachbarsprachlaien in Tschechisch sind, empfehlen sie die Lautschrifthinweise noch weiter auszubauen bzw. auch eine Hör-CD dem Koffer beizulegen, damit die Aussprache noch besser nachzuvollziehen ist.

Übrigens ist die Einrichtung in Schmiedeberg gerade dabei, eine Partnerschaft mit einer Kindereinrichtung im Nachbarland, genauer, in der tschechischen Partnergemeinde von Schmiedeberg, Mšené-lázně, aufzubauen und sich damit auch einem Nachbarsprachangebot Tschechisch für die deutschen Kinder zu öffnen. Dass sich der Nachbarsprachkoffer in diesem Prozess sehr gut eignen wird, davon ist Frau Barthel schon jetzt überzeugt und freut sich auf die nächste Ausleihe. Ganz konkret fordert sie auch von den von ihr als Praxisanleiterin betreuten zwei angehenden Erziehern, die ihre Praxiseinsätze in der Schmiedeberger Kita absolvieren, sich inhaltlich mit den Einsatzmöglichkeiten im Kitaalltag zu beschäftigen. So wird die LaNa zukünftig wieder bei Frau Barthel anfragen und berichten, wie sich die Aktivitäten mit der Nachbarsprache Tschechisch und die Arbeit mit dem Nachbarsprachkoffer entwickeln.

Die LaNa bedankt sich bei Kerstin Barthel für die Einschätzung zum Nachbarsprachkoffer und wünscht der Kita viel Erfolg beim Aufbau der Kita-Partnerschaft.
Der Nachbarsprachkoffer hat auch bei Ihnen schon Halt gemacht? Berichten Sie in unserem Blog über Ihre Eindrücke. Wir freuen uns auf Ihre Kritik.

Übrigens: Der Nachbarsprachkoffer ist kostenlos in allen Euroregionen und Landkreisen der sächsischen Grenzregion ausleihbar. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/nachbarsprachkoffer.html.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.