LaNa blickt auf spannendes 2. Halbjahr 2018

Bevor das Team der LaNa in den Sommerurlaub startet, haben sich die Kolleginnen der Landesstelle letzte Woche für einen Tag aus dem Büroalltag herausgenommen und in den St. Wenzelslausstift in Jauernick-Buschbach zurückgezogen. Ziel war es, das zurückliegende Arbeitshalbjahr zusammen zu fassen und den weiteren Plan für das zweite Halbjahr 2018 abzustecken. Im Ergebnis stehen wieder spannende Meilensteine auf der Agenda, die den Weg hin zu Nachbarsprache von Anfang an in Sachsens Grenzregionen weiter positiv gestalten werden, wie z. B.:

  • 22.08.2018 – Mit einer Informationsveranstaltung zum 2. Fortbildungskurs für sächsische und polnische Erzieher/-innen startet die Landesstelle in Kooperation mit dem Niederschlesischen Fortbildungsinstitut Wrocław(DODN) in die Umsetzung der zweiten Projektphase von „Groß für Klein – Duzi dla małych“. Das deutsch-polnische Projekt zielt darauf ab, Kita-Pädagogen/innen aus Sachsen und Niederschlesien in gemeinsamen Fortbildungen darauf vorzubereiten, Kinder an die Sprache und Kultur des Nachbarlandes heranzuführen sowie nachhaltige Angebote der frühen nachbarsprachigen Bildung umzusetzen und grenzüberschreitende Kita-Partnerschaften auf- und auszubauen. Gleichzeitig werden die nachbarsprachigen und interkulturellen Kompetenzen der Teilnehmenden gestärkt. Das Projekt wird im Rahmen des Kooperationsprogramms Polen-Sachsen 2014-2020 gefördert. Übrigens: Noch gibt es freie Teilnehmerplätze für den Kurs ab September 2018. Interessierte Erzieher/-innen können sich gern bei der LaNa anmelden. Der Kurs ist in der Pilotphase kostenlos.
  • 01.09.2018 – Die LaNa feiert ihr viertes Jubiläum.
  • 26.09.2018 – Zum Europäischen Tag der Sprachen sind alle Kindertagesstätten der sächsischen Grenzregionen aufgerufen, einen Tag der Nachbarsprache zu feiern und mit bunten Aktionen rund um unsere Nachbarländer Polen und Tschechien zu gestalten: Besuchen Sie z.B. Ihre Partnerkita oder laden Sie Ihre Partner zu sich nach Sachsen ein. Kochen Sie gemeinsam traditionelle Gerichte oder schmücken Sie den Tag mit Liedern, Geschichten und Sprachspielen aus. Anregungen gibt es u.a. im Nachbarsprachkoffer der Landesstelle sowie auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu. Das Team der LaNa wird an diesem Tag beim Nachbarsprachfest des Trilingo e.V. in Zittau mit seinem großen Memo-Spiel Mit Biedronka, Maus und Žába durch das Jahr mit dabei sein. Kommt doch vorbei und spielt mit.

Außerdem wird ab Herbst die Materialbibliothek auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu unter die Lupe genommen und für eine schnellere und zielführende Nutzung überarbeitet. Und für alle Interessierten am Thema der frühen nachbarsprachigen Bildung aus unseren Nachbarländern werden die polnisch- bzw. tschechisch-sprachigen Seiten der Nachbarsprachplattform aktualisiert. Bei der Übersetzung haben der LaNa dabei im zurückliegenden Semester Studierende im Studiengang „Wirtschaft und Sprache“ der Hochschule Zittau/Görlitz unterstützend zu Seite gestanden.

Darüber hinaus geht das Kalender-Gewinnspiel Mit Biedronka, Maus und Žába durch das Jahr in die heiße Phase und wartet bis Dezember noch mit vielen Anregungen (nicht nur) für die Kita-Praxis auf Sie. Übrigens: Im September werden die Preise bekannt gegeben, die beim Gewinnspiel ergattert werden können. Seien Sie gespannt. Mitmachen lohnt sich für Klein und Groß, Alt und Jung, Kita-Gruppen und Einzelkämpfer/-innen!

Weitere Termine und Informationen zur Landesstelle Nachbarsprachen finden Sie auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu sowie über den Blog der LaNa oder den Newsletter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.