Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

Groß für Klein – Duzi dla małych

 

 

 

Vom 01.09.2017 bis 31.08.2019 setzen die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung und der Dolnośląski Ośrodek Doskonalenia Nauczycieli we Wrocławiu  das deutsch-polnische Projekt
"Groß für Klein – Duzi dla małych:
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Förderung der interkulturellen und nachbarsprachigen Bildung im Bereich der Vorschulerziehung -
Transgraniczna współpraca dla wspierania edukacji przedszkolnej w zakresie kultury i języka sąsiada" um.

Inhalt:

 
Zur Anzeige dieses Videos wird der Dienst von YouTube verwendet. Dabei werden Daten wie z.B. der Standort oder Daten über die Verbindungsgeschwindigkeit an YouTube übertragen. Näheres dazu können Sie in der Datenschutzerklärung nachlesen.
dauerhaft zustimmen*
einmalig zustimmen
* dabei wird ein Cookie gesetzt

 

 

 

 

 

Dokumentation zum Projekt  "Groß für Klein – Duzi dla małych"
(erstellt von Fundacja Kuznia, Zgorzelec, Juni 2019)

Deutsch-polnische Fortbildung:

Ausführliche Informationen zu den 2 Pilotkursen der deutsch-polnischen modularen Fortbildung für sächsische und niederschlesische Kita-Pädagogen/innen finden Sie hier.  

Deutsch-polnische Publikationen:

 Impressionen:

                

  • Auszeichnung mit dem Preis der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa 2018

            

  •   Filmbeiträge  

            

            Feierliche Abschlussveranstaltung zum 1. Pilotkurs
            der deutsch-polnischen Fortbildung, 22.06.2018 in Görlitz
            (erstellt von kulturnet.tv, Juli 2018)



Deutsch-polnische Stadtrallye, 25.05.2018 in Jelnia Góra
(erstellt von TV Dami Jelenia Góra, Mai 2018)


         
            
Deutsch-polnische Auftaktkonferenz, 26.01.2018 in Jelenia Góra
            
(erstellt von Antje Wilke, Interreg-Reporterin, Januar 2018)


Filmbeitrag zum Projekt
(erstellt von Antje Wilke, Interreg-Reporterin, Dezember 2017)


Projektlaufzeit: 01.09.2017 bis 31.08.2019

Projektpartner:

Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus Mitteln des DODN und des Landkreises Görlitz.