Anfang der Webseite Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen
Start Hauptinhalt der Webseite

Kita des Monats

 

In dieser Rubrik stellt die LaNa regelmäßig eine sächsische Kindertagesstätte vor, die sich auf den Weg zur "Nachbarsprache von Anfang an!" begeben hat oder bereits Angebote der Nachbarsprache und -kultur im Kita-Alltag unterbreitet. Erfahren Sie von den unterschiedlichen Anlässen und Motivationen, sich dem Thema Nachbarsprachvermittlung zu öffnen, lesen Sie von Projektideen und Angebotsbeispielen oder wie grenzüberschreitende Kita-Partnerschaften nach Polen und Tschechien entstehen und mit gemeinsamen Erlebnissen gestaltet werden.

Kita Hechtstraße in Dresden 

Dobrý den!

 

Wir sind die Sprach-KITA „Kita Hechtstraße aus Dresden. Spielend lernen ist unser Motto: Wir fördern Kinder in ihrem natürlichen Forschungsdrang und helfen ihnen, ihre Umwelt selbst zu erobern. Mit individueller Förderung und Partizipation, wichtigen Freiräumen, viel Bewegung, gesunder Ernährung sowie kreativen und naturwissenschaftlichen Abenteuern. Dabei ziehen wir mit den Eltern an einem Strang!

Unsere Nachbarsprache Tschechisch hat bei uns eine große Bedeutung. In wechselnden Gruppen von rund zehn Mädchen und Jungen aus verschiedenen Kita-Gruppen lernen wir im Rahmen deutsch-tschechischer Projekte erste tschechische Wörter spielerisch kennen. Wir musizieren, spielen, schauen uns Bilder an, malen, basteln und gestalten.

Seit Herbst 2017 besuchen wir jedes Jahr unsere Freunde in unserem Partnerkindergarten Mateřska škola Kopernikova  in Teplice. Die Kinder sind neugierig aufeinander, sie lernen sich und neue Spielumgebungen kennen und das Kita-Fachpersonal tauscht sich zu Kita-relevanten Themen aus.

Leider durften wir uns letztes Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht besuchen. 

Damit die tschechische Sprache und das Land bei den Kindern weiterhin präsent bleiben, haben wir eine sogenannte „Tschechische Kiste“ angelegt. Darin sind verschiedene Spielmaterialien enthalten – unter anderem tschechische Bücher, diverse Spiele, Ausmalbücher aus Teplice und Puzzle mit dem Kleinen Maulwurf. Demnächst bekommt die Kiste auch Zuwachs mit den Materialien Biedronka, Maus und Żába der Landesstelle Nachbarsprachen.
Die Idee ist, dass alle Kinder in der Kita damit spielen und wir die Kiste erweitern können. Sehr beliebt sind bei den Kindern die Bücher von Josef Čapek o pejskovi (das Hündchen) a kočičce (das Kätzchen).

In unserem Mehrzweckraum hängt jetzt auch eine Landkarte der Tschechischen Republik, entwickelt von Frau Anke Hahn, auf der Kinder neben der Landschaft auch verschiedene Sehenswürdigkeiten, Märchen- und Sagenfiguren und tschechische Gerichte entdecken können.

Wir hoffen sehr, dass die Partnerschaft mit dem tschechischen Kindergarten bald wieder fortgesetzt werden kann und dass wir gemeinsam eine neue Projektidee entwickeln.

Wir danken Tandem, dem Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch, für die Förderung.

Danke! Děkujeme! 

Sie interessieren sich für die Eckdaten dieser Kita? Dann sehen Sie sich gern auch den Steckbrief der Kita Hechtstraße in Dresden in der Kitalandkarte an.

Die Landesstelle Nachbarsprachen dankt Frau Zachová (Sprachfachkraft) herzlich für das Verfassen dieses Beitrags! Wir wünschen ihr, dem Team und allen Kindern der Kita Hechtstraße, dass die Begegnung mit der Partnerkita bald wieder möglich wird, und bis dahin viel Freude beim Erkunden und Füllen der tschechischen Kiste.