Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

August - sierpień - srpen

Dzień dobry und herzlich willkommen. Nach den Ferien ist es nun endlich soweit: die Schulzeit beginnt – zumindest bei meiner Freundin Maus in Deutschland. Auch wenn mein Freund Žába und ich  noch bis Anfang September Zeit haben, bevor in unseren Ländern die Schule losgeht, sind wir schon ganz schön aufgeregt!  Meinen neuen himmelblauen Ranzen habe ich bereits mit allerlei nützlichen Dingen gepackt und die Vorfreude, bald die Schulbank drücken zu können, steigt. Aus dem Grund bin ich jetzt schon in Sachsen unterwegs und möchte Ihnen in diesem Monat interessante Menschen und Schulen vorstellen, die im nachbarsprachigen Bereich aktiv sind. Und das alljährliche stattfindende Zuckertütenfest in Bautzen will ich auf keinen Fall verpassen!

 

Begleiten Sie mich doch:

Folgen Sie mir geschwind in den August!


Lernen Sie Menschen kennen, die sich aktiv für nachbarsprachige Bildung einsetzen!

Auf dem Blog der LaNa habe ich interessante Beiträge gefunden, in die es sich lohnt hineinzulesen. Ganz im Sinne dieses Monats, handeln die Beiträge von Grundschulen, in denen Nachbarsprache gelebt wird. Hier lohnt es sich die Schulbank zu drücken!

So berichtet zum Beispiel Frau Renner von der Zittauer Lessing-Grundschule, wie Kinder in ihrer Einrichtung die Nachbarsprache Tschechisch erlernen. Auch an der Freien Grundschule „Regenbogen“ in Görlitz-Weinhübel berichtet Frau Fiedler davon, dass es bereits ab der 1. Klasse Polnisch-Unterricht gibt. Jeder Schüler nimmt daran teil und sogar im Hort wird die Nachbarsprache angeboten.

Eine enge Zusammenarbeit findet zwischen der Freien Grundschule „Regenbogen“ in Görlitz-Weinhübel und der Grundschule „Tęcza“ Zgorzelec statt. Auch hier lernen die Kinder im Alter von von 4 bis 13 Jahren Deutsch nicht als Fremd-, sondern als Nachbarsprache.

In einigen Grundschulen wird das Intensive Sprachenlernen Polnisch bzw. Tschechisch angeboten. Wie das aussieht, berichtet Frau Noke, Fachberaterin und Lehrerin für Polnisch, von der Grundschule Boxberg.

Wenn Ihr Interesse geweckt wurde, können Sie auf den Internetseiten der Schulen noch mehr erfahren:

Mein Tipp in diesem Monat: Wenn Sie noch auf der Suche nach der passenden Grundschule sind, die deutsch-polnischen bzw. deutsch-tschechischen Unterricht anbietet, sind Sie hier genau richtig! Dank deren nachbarsprachiger Angebote können die erworbenen Sprachkenntnisse aus der Kindergartenzeit weiter vertieft werden.

nach oben

Lassen Sie uns gemeinsam Schuleingang feiern!

Meine Freundin Maus hat mir einen ganz besonderen Tipp gegeben, wie der Schulanfang gefeiert werden kann: beim Zuckertütenfest im Bautzener Saurierpark!

Alljährlich zum Schulanfang finden an zwei Tagen neben der Zuckertüten-Rallye auch eine Schatzsuche, Angebote zum Basteln und Malen auf der Kreativstraße und noch viel mehr statt. Für alle Schulanfänger gilt: das Vorzeigen der Zuckertüte am Eingang sorgt für freien Eintritt! Also schnell die Zuckertüte gepackt und auf nach Bautzen.

Veranstalter: Saurierpark/ Park Dinozaurów
Adresse:       Saurierpark 1 in 02625 Bautzen OT Kleinwelka

Und wieder zu Hause angekommen bleibt genügend Zeit, diesen tollen Basteltipp Lesezeichen mit Buchstaben nachzubasteln! Er ist besonders nützlich zum Buchstabenlernen und ein idealer Begleiter am ersten Schultag. Weil sich die Alphabete im Deutschen, Polnischen und Tschechischen unterscheiden, finden Sie anbei Plakate mit den Klein- und Großbuchstaben aller drei Sprachen inklusive Wortbeispielen und Motiven. (Foto: ©efco-freizeit-engel.de - Lesezeichen)

Natürlich eignet sich der Basteltipp auch in ausgedruckter Form, um Ihren Nachbarsprachkoffer im Bereich „Kreativzeit“ weiter zu füllen.

nach oben

Füllen Sie Ihre (Nachbarsprach-)Wortschatztruhe!

Aller Anfang ist schwer – oder?! Damit Sie sagen können, wieviel Sie bereits von der Nachbarsprache verstehen, habe ich Ihnen die passenden Worte zum Thema Wir verständigen uns herausgesucht, die Sie spielend leicht lesen, hören, nachsprechen und lernen können.

Diese Frage hilft Ihnen weiter, wenn Sie einmal etwas nicht verstanden haben:

     Könntest du den letzten Satz bitte noch einmal wiederholen?

    Mogłabyś (weibliche Adressatin) powtórzyć jeszcze raz ostatnie zdanie, proszę?
    [Moguabisch poftarschatsch jäschtsche ras ostatnje sdanie, proschä?]
             
              Mógłbyś (männlicher Adressat) powtórzyć jeszcze raz ostatnie zdanie, proszę?    
              [Mugbisch poftarschatsch jäschtsche ras ostatnje sdanie, proschä?]

 Mohla bys (weibliche Adressatin) ještě jednou zopakovat poslední větu prosím?
 [Mochlabisch jäschtje jednou spakowat poslädni vjetu prosim?]

 

nach oben

Machen Sie mit beim LaNa-Gewinnspiel 2017!

Wenn Sie beim Gewinnspiel tolle Preise gewinnen wollen, lösen Sie einfach die folgende Rätselfrage für diesen Monat und übersetzen Sie anschließend das Lösungswort ins Polnische!

Was ist höher als jeder Baum,
hat Wurzeln, doch die sieht man kaum,
und auch im Licht da wächst es nicht?

  • Der 4. Buchstabe des polnischen Wortes entspricht dem 11. Buchstaben des gesuchten Gewinnspiel-Lösungswortes.
  • Tipp: Der Schlauberger hat den Begriff verinnerlicht.

nach oben