Anfang der Webseite Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen
Start Hauptinhalt der Webseite

Wie geht es in der Schule weiter?


Kinder lernen Sprachen umso besser, je intensiver und vielfältiger ihr Kontakt mit der Sprache ist und je länger er anhält. Wenn also Ihr Kind bereits im Kindergarten an eine der Nachbarsprachen Polnisch bzw. Tschechisch herangeführt wurde, so empfiehlt es sich dies auch in der Grundschule weiterzuführen.

Nachbarsprachangebote in sächsischen Grundschulen:

  • Nachbarsprachunterricht ab Klasse 1 auf Grundlage des Lehrplans „Intensives Sprachenlernen Französisch, Polnisch, Tschechisch“
  • Tschechisch und Polnisch als Begegnungssprache
  • Tschechisch- und Polnisch-Unterricht im AG-Bereich
  • Tschechisch- und Polnisch-Unterricht im Ganztagsschulangebot
  • Interkulturelle Begegnungen im Rahmen von Schulpartnerschaften


 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Schulamt Ihres Landkreises oder an das Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB).