Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

Deutsch-polnische Abschlusskonferenz des Projektes "Groß für Klein - Duzi dla małych"

Datum: 13.06.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Görlitz, Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders"
Veranstaltungssprache(n): Deutsch und Polnisch

Die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung und der Dolnośląski Ośrodek Doskonalenia Nauczycieli we Wrocławiu luden ein zur Fachkonferenz zum Abschluss des Projektes "Groß für Klein – Duzi dla małych"  

Programm/ program

Teilnehmende/ uczestnicy

Grußwort/ Powitanie

Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Marcin Krzyżanowski,Wicemarszałek Województwa Dolnośląskiego

Fachvortrag/ Wykład

Prof. dr hab. Aldona Sopata

Aktuelle Forschungsergebnisse zum frühkindlichen Zweitspracherwerb und Schlussfolgerungen für die Bildungsarbeit in Kitas der sächsisch-polnischen Grenzregion
Najnowsze badania naukowe w zakresie wczesnej nauki języka drugiego i wnioski dla pracy edukacyjnej w przedszkolach na pograniczu polsko-saksońskim

Prof. dr hab. Aldona Sopata, Uniwersytet Adama Mickiewicza w Poznaniu Instytut Lingwistyki Stosowanej, Zakład Badań nad Wielojęzycznością

 

 

Fotoimpressionen/ Impresja

Ausführliche Informationen zum deutsch-polnischen Projekt "Groß für Klein – Duzi dla małych:
Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Förderung der interkulturellen und nachbarsprachigen Bildung im Bereich der Vorschulerziehung - Transgraniczna współpraca dla wspierania edukacji przedszkolnej w zakresie kultury i języka sąsiada" finden Sie hier

Das Projekt wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus Mitteln des DODN und des Landkreises Görlitz.