Neues in der Nachbarsprachbibliothek

Buch und Hör-CD Wer hat mein Eis gegessen Ein neuer Schatz ist im August in unsere Nachbarsprachbibliothek gewandert: Wer hat mein Eis gegessen? ist die große Frage und gleichzeitig der Titel der Publikation von Rania Zaghir und Racelle Ishak aus dem Libanon. Zunächst fragt sich das kleine Mädchen im Mittelpunkt der Geschichte jedoch, wie sie ihr großes, leckeres Eis am besten verspeisen soll, ohne sich dabei zu bekleckern. Da bekommt sie auch schon Hilfe von ein paar lustigen und wundersamen Gestalten. Am Ende ist das Eis plötzlich weg. Wie das passiert, muss selbst nachgelesen werden.

Die Geschichte ist in viele Sprachen übersetzt und steht unter anderem auch als zweisprachig deutsch-polnische Broschüre zur Verfügung. Übrigens ist sie, neben anderen Sprachen, auch als polnische Hörfassung beim Verlag Edition Orient Bilderkindo Wer hat mein Eis gegessenerhältlich. Aber das Buch funktioniert auch ohne Text. Die ansprechenden Illustrationen der Geschichte gibt es auf Anfrage beim Verlag kostenlos zum selber ausdrucken und kann als Bilderbuchkino dann auch in Tschechisch nach- und neuerzählt werden.
Die LaNa findet: Eine zeitlose, wunderschön illustrierte und ganz vielfältig einsetzbare Publikation für Klein und Groß, die für Kindergarten und zu Hause sehr gut geeignet ist und nicht nur Lust auf’s Eisessen, sondern auch auf andere Sprachen macht.

Weitere Materialien für das frühe Lernen der Nachbarsprachen gibt es in der Nachbarsprachbibliothek auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu. Wir informieren regelmäßig in unserem Blog über Neuerscheinungen. Sie wollen uns auf weitere Veröffentlichungen rund um das Thema frühe nachbarsprachige Bildung aufmerksam machen? Dann sprechen Sie uns gern an! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.