Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

November - listopad - listopad


Dzień dobry und hallo! 
Mit meinem Kürbis-Lampion leuchte ich Ihnen den Weg in den elften Monat des Jahres, der vieles für uns bereithält.
Wir starten in den November mit einem gesunden Lebensmittel, das uns viel Kraft für die weitere Reise gibt.
Und auch der Kürbis wird uns noch mehrfach begegnen – sowohl in der Wortschatztruhe, als auch beim Gewinnspiel. Nicht zu vergessen: der Kürbis-Basteltipp!
Wenn das Wetter allzu ungemütlich wird, habe ich spannende Literaturempfehlungen für Sie und mein tschechischer Freund Rumcajs nimmt uns ebenfalls gern mit auf seine abenteuerlichen Reisen – ganz gemütlich vom Sofa aus.

 

Freuen Sie sich auf den November, mit folgenden Themen: 


Holen Sie sich schmackhafte Anregungen im November!

Auch wenn sie eine harte Schale haben, sind sie im Kern doch voller wichtiger Nährstoffe und wahre Energielieferanten: Nüsse, Orzechy, Ořechy. Gerade die wertvollen Fettsäuren sollen die Konzentration und Denkfähigkeit verbessern. Zu meinen Lieblingssorten gehören Walnüsse und Haselnüsse. Erstere werden jetzt im Herbst geerntet und ich liebe ihren milden, leicht süßlichen Geschmack. Haselnüsse besitzen viel zellschützendes Vitamin E und die enthaltenen Gerbstoffe regen die Haut- und Darmfunktion an. Ein wahres Multitalent.

Nüsse sind ein leckerer Snack, den man direkt naschen kann, verfeinern aber auch Salate, Aufläufe und Pfannengerichte. Ganz schnell zubereitet ist ein leckeres Walnuss-Pesto. Dafür ein Bund Rauke verlesen, waschen und trocken schleudern. Anschließend 25 Gramm Hartkäse fein reiben und zusammen mit der Rauke, 25 Gramm Walnusskernen und drei Esslöffeln neutralem Öl (z. B. Maiskeimöl) in den Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Je nach gewünschter Konsistenz noch ein bis zwei Esslöffel Olivenöl untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto passt besonders gut zu Spaghetti, schmeckt aber auch als Brotaufstrich sehr lecker. Guten Appetit! Smacznego! Dobrou chuť!

nach oben

Packen Sie Ihren Nachbarsprachkoffer!

Im November sitze ich besonders gern mit meiner Freundin Maus und meinem Freund Žába auf dem Sofa und schmökere in Büchern. Wenn draußen der Herbstwind heult oder Regengüsse heruntergehen, haben wir es in der warmen Stube gemütlich und lesen uns gegenseitig vor. Beim Stöbern nach Literatur bin ich in der Materialbibliothek der LaNa auf der Nachbarsprachplattform fündig geworden und möchte Ihnen zwei Bücher vorstellen, die sich auch für die Lesezeit im Nachbarsprachkoffer eignen.

Im ersten Buch geht es um die weltbekannte Geschichte vom kleinen Prinzen, welche in der zweisprachigen deutsch-polnischen Ausgabe von der preisgekrönten Zeichnerin Buket Topakoğlu neu interpretiert und von Dr. Heiner Lohmann nacherzählt wurde. Darin wird von der Reise des kleinen Prinzen berichtet – eine Geschichte über Liebe und Menschlichkeit, die besonders gut in die kalte Jahreszeit passt. Hier kann das Buch bestellt werden.

Eine Empfehlung von Žába ist das deutsch-tschechische Buch Märchen der Brüder Grimm, wo sechs Märchen aus den Federn der bekannten Brüder sprachlich vereinfacht worden und somit leichter zu verstehen sind. Dank Spiegelübersetzung und passenden Übungen im Buch kann man direkt überprüfen, ob der Text richtig verstanden wurde. Zum Buch gibt es eine Audio-MP3-Datei, die kostenlos im Internet heruntergeladen werden kann. Auf dieser werden die Märchen von Muttersprachler/-innen vorgelesen – eine feine Sache, besonders wenn Žába auch mal einfach nur zuhören will. Hier können Sie das Buch kaufen.

Mein Tipp: Integrieren Sie das Vorlesen als festen Bestandteil der Begegnung mit der Nachbarsprache! Bitten Sie zum Beispiel Eltern von polnisch- oder tschechisch-sprachigen Kindern Ihrer Kita-Einrichtung darum, einmal im Monat allen Kindern der Gruppe vorzulesen.

nach oben

Lernen Sie meinen Freund Rumcajs kennen! 

In diesem Monat möchte ich Sie mit meinem tschechischen Freund Rumcajs (braver Räuber Fürchtenix) bekannt machen, der gemeinsam mit seiner Familie in den tiefen Wäldern des Riesengebirgsvorlandes und den Vulkanbergen des Böhmischen Paradieses (Český ráj) lebt. Sein kleiner Sohn Cipísek (Spurtefix) und seine Frau Manka sind immer an seiner Seite – und nicht immer haben sie ein Räuberleben gelebt. Erfahren Sie hier, warum Rumcajs zum Räuber wurde.

Erfunden hat Rumcajs übrigens Václav Čtvrtek für eine tschechoslowakische Zeichentrickserie. Diese lief ab dem 17. Mai 1971 auch in Deutschland. Der Räuber ist bei tschechischen, polnischen und slowakischen Kindern bekannt und es lohnt sich, seinen Spuren zu folgen. Lesen Sie dazu zum Beispiel den Reisebericht der Youthreporter.

Weitere Vorlagen für Ausmalbilder vom braven Räuber Fürchtenix finden Sie hier.

nach oben

Füllen Sie Ihre (Nachbarsprach-)Wortschatztruhe!

Passend zum Monat November haben meine Freunde Maus, Biedronka und ich wieder Wörter gesammelt und in unsere Landessprachen übersetzt. Dank der lautsprachlichen Darstellung können Sie diese direkt nachsprechen. Damit Sie den Wortschatz auch gemeinsam mit Ihren Kindern in der Kita oder daheim spielerisch erarbeiten können, haben wir für Sie für jedes Wort auch eine Bildkarte und ein zugehöriges Ausmalbild zum Ausdrucken vorbereitet.

Dieses Gemüse hat es in sich! Es eignet sich perfekt zum Essen, aber in diesem Monat noch viel besser als Dekoration. Ausgehöhlt und mit verschiedenen Motiven verziert, erstrahlt es im Schein der Kerzen. Richtig, die Rede ist vom: Kürbis.

 

 

 

 

dynia

dýnĕ

[dɨɲa]                            [dieŋɛ]

Ein Kürbis-Windlicht selbst herzustellen, ist eine schöne Sache. Wie das geht, erfahren Sie hier. Die Anleitung kann gut in der Kreativzeit in Ihrem Nachbarsprachkoffer ergänzt werden.

Hier finden Sie die vier weiteren Vokabeln des Monats November mit jeweils dazugehöriger Bildkarte und Ausmalbild.

Unser Tipp für Ihren Nachbarsprachkoffer und Ihre pädagogische Arbeit in der Kita: Nutzen Sie auch unser Lernposter mit der dazugehörigen Broschüre und reisen Sie so gemeinsam mit Ihren Kindern und uns drei Freunden Biedronka, Žába und Maus mehrsprachig durch das Jahr!

nach oben

Machen Sie mit beim LaNa-Gewinnspiel 2018!

Wenn Sie beim Gewinnspiel tolle Preise gewinnen wollen, erraten Sie einfach das gesuchte Wort im Gedicht über den Kürbis

War ein Kürbiskern, so klein,
wollt' viel lieber größer sein.

Winkte froh zum Abschied allen,
ließ sich in die Erde fallen.

Bald erschien ein kleiner Spross,
der hurtig aus der Erde schoss.

Es wuchs ein Kürbis, erst noch klein,
wollt' viel lieber größer sein.

Er wuchs und wuchs, ihr ahnt es schon,
er platzte wie ein ___________ .

Und streute seine Kerne,
in die Nähe und die Ferne.

Damit sich diese größte Beere,
weiterhin auch gut vermehre.

  • Der 9. Buchstabe des deutschen Wortes entspricht dem 9. Buchstaben des gesuchten Gewinnspiel-Lösungswortes.
  • Tipp: Anders als der Kürbis, ist dieser Gegenstand leicht und kann sich sogar in die Lüfte begeben. 

nach oben