Countdown bis zur LaNa-Fachtagung: Nur noch 30 Tage

LaNa-Sonnenblumen in Blüte
Foto: Familie Hohlfeld

In genau einem Monat ist es soweit: Am 19. Oktober lädt die Landesstelle Nachbarsprachen zur nächsten Fachtagung ein. Was im Juni des letzten Jahres in St. Marienthal begann, wird nun in Oelsnitz / V. fortgesetzt. „Damals“ wurden Handlungsempfehlungen für die frühe nachbarsprachige Bildung in Sachsens Grenzregionen erarbeitet und die Tagungsteilnehmenden nahmen neben vielen Impulsen für ihre Arbeit symbolisch auch ein Tütchen „Nachbarsprach-Sonnenblumensamen“ mit nach Hause, damit in Sachsens Grenzregionen viele Nachbarsprachblumen aufgehen mögen.

2016 wird nun auf die ersten „Zöglinge“ geschaut: Rund 100 Teilnehmende aus Kita- und Schulpraxis, Verwaltung, Politik und Wissenschaft aus Sachsen und zahlreichen weiteren Bundesländern haben sich zur Tagung angemeldet, um gemeinsam am Thema der durchgängigen Nachbarsprachvermittlung am Übergang Kita-Grundschule zu diskutieren und damit den gewinnbringenden Dialog der vorangegangenen Tagung fortzuführen. Einige „Zöglinge“ können sich dabei schon jetzt sehr gut sehen lassen, wie die hoch hinaus gewachsenen LaNa-Sonnenblumen von Familie Hohlfeld aus Groß Radisch symbolisch zeigen. Möge auch der von der LaNa initiierte weitreichende Diskussionsprozess rund um das Thema Nachbarsprache von Anfang an/ in Sachsens Grenzregion solche Prachtexemplare in und für die Nachbarsprachpraxis ab der Kita hervorbringen.

Mehr Informationen und das aktuelle Programm der Fachtagung am 19.10.2016 in Oelsnitz gibt es auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu.

Die Tagung steht unter der Schirmherrschaft der Sächsischen Staatsministerin für Kultus Brunhild Kurth und wird von der LanNa mit freundlicher Unterstützung der Euregio Egrensis organisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.