Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

Juli - lipiec - červenec

Kvak, kvak und herzlich willkommen im sommerlich-warmen Juli. Ach herrlich, so ein Sprung ins kühle Nass. Wasser ist doch mein liebstes Element!
Und wie ist das bei Ihnen? Genießen Sie in dieser Jahreszeit auch das kühle Nass oder ist Ihnen fester Boden unter den Füßen doch lieber? Dann habe ich einen tollen Ausflugstipp von meinem Freund Zvonek für Sie. Lernen Sie ihn kennen und folgen Sie ihm auf den Spuren des Glockenwanderweges. Oder wollen Sie im Urlaub vielleicht einen Abstecher in meine Heimat Tschechien machen? Dann habe ich tolle Literaturempfehlungen, die in keinem Reisegepäck fehlen dürfen! Nebenbei füllen Sie noch Ihre Wortschatztruhe und mit der Beantwortung der Gewinnspielfrage dieses Monats kommen Sie dem Lösungswort immer näher.

 

Hier noch einmal in Kurzform, was Sie im Juli gemeinsam mit mir alles machen können:

Schlüpfen Sie in Ihre Urlaubsmontur und los geht’s!


Folgen Sie dem Glockenwanderweg im Erzgebirge!

Hören Sie diesen herrlichen Klang? Damit kündigt sich mein Freund Zvonek, die Glocke, aus dem tschechischen Sankt Katharinaberg (Hora Svaté Kateřiny) an. Schauen Sie nur, wie hübsch er aussieht:


(© Mandy Langhof, herausgegeben vom Sozialwerk dfb e.V. Erzgebirge und gefördert vom Bundesprogramm „Demokratie Leben“ Olbernhau)

Wundern Sie sich über sein Gepäck? Na, das braucht Zvonek doch, um sich auf seiner Wanderung auf dem ersten Deutschen Glockenwanderweg zu verpflegen. Dieser 23 Kilometer lange Wanderweg im Erzgebirge, der sich zwischen Deutschneudorf und Seiffen erstreckt, ist wirklich etwas ganz besonders. Kennen Sie die Region bisher nur aufgrund der weihnachtlichen Holzschnitzkunst, wird es jetzt Zeit, ihr auch in den Sommermonaten einen Besuch abzustatten. Die Geschichte des Glockenwanderweges begann 2012, als die Deutschneudorfer Kirche ein neues Glockengeläut bekommen sollte. Die alte Glocke sollte nicht einfach entsorgt, sondern würdig weiterverwendet werden. So wurde die Idee geboren, die Glocke an einem landschaftlich reizvollen Ort in einem individuell dafür angefertigten Glockenstuhl aufzuhängen. Und es sollte nicht die einzige Glocke bleiben, die auf diese Weise zu neuem Leben erweckt wurde. Erfahren Sie vor Ort mehr!

Mein Tipp für diesen Monat: Für eine deutsch-tschechische Begegnung eignet sich die Broschüre Zvonek auf den Spuren des Glockenwanderweges, welche vom Sozialwerk des dfb e.V. herausgegeben wurde, ganz besonders. Kinder, egal ob deutsch- oder tschechischsprachig, können dabei die einzelnen Stationen des Glockenwanderweges gemeinsam mit Zvonek ablaufen. Wenn Sie ein oder mehrere Exemplare der Broschüre bestellen wollen, kontaktieren Sie bitte das Sozialwerk des dfb e.V..

nach oben

 

Lassen Sie uns schmökern!

Wann lässt es sich wohl schöner schmökern als in Vorbereitung auf eine (Urlaubs-)Reise oder im Urlaub selbst? Für die Sommerreisezeit habe ich Ihnen in diesem Monat einige hilfreiche Büchlein mitgebracht, die nicht nur informativ sind, sondern gleichzeitig den Wortschatz erweitern. Alle empfohlenen Werke können Sie direkt online lesen oder auch in Papierform zu sich nach Hause bestellen.

Los geht’s mit dem Kurzsprachführer Tschechisch, der zu Themen wie Kultur, Familie, Grüße oder auch In der Stadt hilfreiche Redewendungen enthält. Zu jedem Satz wird die richtige Aussprache in Lautschrift erläutert, so dass Sie im Urlaub in meiner tschechischen Heimat bestimmt keine Probleme haben, sich auch mit Einheimischen zu verständigen. Herausgegeben wurde der Flyer vom Sprach-Kompetenzzentrum Niederösterreich und kann dort kostenlos in gedruckter Form erworben werden.

Vom selben Herausgeber erschienen ist die knapp hundertseitige Broschüre Sprachführer Natur, die sich ganz wunderbar zum oben empfohlenen Wanderausflug einsetzen lässt. Wichtige Formulierungen gibt es nicht nur zur Natur, sondern auch zur Tier- und Pflanzenwelt und sogar zur Umwelt. Eine hilfreiche Sammlung, mit der Sie sich die Natur auch auf Tschechisch erschließen können. Das Sprach-Kompetenzzentrum Niederösterreich bietet es kostenlos in gedruckter Form an.

Nicht nur Formulierungen, sondern auch weiterführende Informationen erhalten Sie in meiner dritten Empfehlung CZ von A bis Z – Eine kleine Landeskunde. Herausgegeben vom Koordinierungszentrum deutsch-tschechischer Jugendaustausch Tandem, vereint diese Broschüre alles, was Sie brauchen, um sich in Tschechien zu orientieren – nicht nur zur Urlaubszeit! Lernen Sie kennen, warum Prag die Goldene Stadt genannt wird, in welcher Sportart Ivan Hlinka dreifacher Weltmeister ist und wie das älteste Kino heißt, was in Brünn steht. Wenn Sie neugierig geworden sind und die Broschüre auch in gedruckter Form in der Hosentasche mitnehmen wollen, können Sie diese kostenlos im Online-Shop von Tandem erwerben.

Nach dem vielen Lesen wird es Zeit, endlich wieder ins Wasser zu kommen. Aber nanu, wo bin ich denn jetzt gelandet? Auf einem Schiff, wo ausgelassen zu lustiger Musik getanzt wird! Das kann nur das Kulturschiff Ahoj! (ehemals Kulturschiff Niké) sein. Dieser ehemalige Kohlefrachter ist auf eine Idee tschechischer Künstler hin restauriert worden und verbindet nun Deutschland und Tschechien mit länderübergreifender Kunst und Kultur. Wo der Frachter überall rumschippert und was es alles zu sehen gibt, ist wirklich erstaunlich! Für eine erste Annäherung habe ich Ihnen aber ein Ausmalbild mitgebracht, welches sich gut im Nachbarsprachkoffer ergänzen lässt. Es ist eines von vielen, die im Rahmen des Programms zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik zur Verfügung gestellt werden. Schauen Sie gleich nach, welche Ausmalbilder es wohl noch gibt!

nach oben

 

Füllen Sie Ihre (Nachbarsprach-)Wortschatztruhe!


Jetzt, mitten in der Ferienzeit, gibt es nichts Schöneres, als lieben Freunden aus dem Urlaub eine Postkarte zu schicken. Aus diesem Grund habe ich Ihnen zum Thema Post und Telefon Worte herausgesucht, die Sie spielend leicht lesen, hören, nachsprechen und lernen können.

Auf diese Frage bekommen Sie bestimmt schnell eine Antwort:

  Wo ist der nächste Briefkasten?

 

  Gdzie jest najbliższa skrzynka pocztowa? [Gdschä jäst naiblischscha skrschinka potschtowa?]

 

  Kde je nejbližší poštovní schránka? [Kdä jä neiblischschi poschtownii ßchranka?]

nach oben

 

Machen Sie mit beim LaNa-Gewinnspiel 2017!

Wenn Sie beim Gewinnspiel tolle Preise gewinnen wollen, fügen Sie die Puzzleteile zu einem Gesamtbild zusammen. Bekommen Sie dann heraus, wie die Stadt heißt, in der dieses imposante Bauwerk steht.

  • Der 1. Buchstabe des Wortes entspricht dem 2. Buchstaben des gesuchten Gewinnspiel-Lösungswortes.

  • Tipp: Golden ist eine von vielen Bezeichnungen, die diese Stadt trägt.

nach oben