Anfang der Webseite Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen
Start Hauptinhalt der Webseite

Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds hilft, Brücken zu bauen zwischen Deutschen und Tschechen. Er fördert gezielt Projekte, welche die Menschen beider Länder zusammenführen und Einblicke in die Lebenswelten, die gemeinsame Kultur und Geschichte ermöglichen und vertiefen. Dazu gehört im Förderbereich „Jugend und Schule“ explizit auch die Zusammenarbeit von Kindergärten.

 

 

Aktuelle Förderprogramme 

  • Re-Start II

    Mit dem neuen Sonderförderprogramm RE-START II werden deutsch-tschechische Projekte in einem schnellen und unbürokratischen Verfahren in einer Höhe von bis zu 4.000 € (70 %) unterstützt. Das Förderprogramm richtet sich an deutsche und tschechische Akteure aller Förderbereiche und Altersstufen, die von Januar - Juni 2022 Projekte umsetzen wollen, aber aufgrund der Kurzfristigkeit keinen regulären Projektantrag beim Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds stellen konnten.

  • Auf geht´s!

    Mit dem Programm Auf geht´s!können Sie:

    • neue Partnerschaften mit einer Einrichtung im Nachbarland aufbauen
    • eine bestehende Kita-Partnerschaft mit neuem Leben füllen.

    Die Antragstellung erfolgt online und ist zu jeder Zeit möglich. Die Entscheidung über eine Förderung durch den DTZF wird innerhalb einer verkürzten Frist getroffen. Gefördert werden bis zu 70% der Gesamtkosten bzw. max. 1200 EUR. Das maximale Gesamtbudget darf 4000 EUR nicht überschreiten. Mehr Informationen auf der Programmseite Auf geht´s! des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

  • Thema des Jahres

    Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds ruft jedes Jahr ein aktuelles Thema aus, um deutsche und tschechische Partner zu einer thematischen Auseinandersetzung im Rahmen ihrer Projekte zu ermutigen.

    Hier gelten dieselben Fristen wie bei den klassischen Projekten. Der Anteil an den Gesamtkosten kann aber bis zu 70 % betragen.

    2022 ist es das Thema: Veränderte Welt - wie gehen wir damit um?

  • Ein Jahr an der Grenze

    Anlässlich des 25. Jubiläums der Deutsch-Tschechischen Erklärung schreibt der Zukunftsfonds für das Jahr 2022/23 das Programm "Ein Jahr an der Grenze" aus mit dem Ziel, die deutsch-tschechische Nachbarschaft vor Ort zu stärken und so zur Entfaltung einer lebendigen Grenzregion beizutragen. Insgesamt acht Deutsche und Tschechen werden beidseitig der Grenze in den verschiedenen Grenzregionen aktiv sein: Sie werden Potenziale für Begegnungen und Kooperationen ausloten und auswerten, Angebote und Kontakte vermitteln sowie dabei behilflich sein, gemeinsame Projekte auf die Beine zu stellen - überall da, wo deutsche und tschechische Partner Unterstützung benötigen, werden die zweisprachigen Wegbereiter eine helfende Hand reichen. Sobald die Personen benannt sind, könnte auch Ihre grenzüberschreitende Kita-Partnerschaft oder ein gemeinsames Projekt mit Ihrem Kita-Partner von dieser Unterstützung profitieren.

  • Klassische Projektanträge

    Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds ruft jedes Jahr ein aktuelles Thema aus, um deutsche und tschechische Partner zu einer thematischen Auseinandersetzung im Rahmen ihrer Projekte zu ermutigen. Durch eine gemeinsame Beschäftigung mit gesellschaftlichen Problemen beider Länder soll der Bildungscharakter der Projektvorhaben gestärkt werden.Für größere Projekte mit mehreren Aktivitäten oder Begegnungen und einer längeren Laufzeit, eignen sich die klassischen Projektanträge des DTZF auch für Kitas.

    Hier können bis zu 50% der Gesamtkosten gefördert werden.

    Planen Sie z.B. ein Projekt mit Ihrer Partner-Kita über den Zeitraum eines Kita-Jahres, dann empfiehlt sich die Antragstellung zum Ende des 2. Quartals. Die anschließende Bewilligung dauert ca. 3 Monate. D.h. die Umsetzung Ihres Projektes kann ab Oktober für das gesamte folgende Jahr erfolgen.

    In der Regel sind ein Antrag und eine Abrechnung notwendig, auch wenn mehrere Maßnahmen im Gesamtprojekt umgesetzt werden. 

  • Sprachanimation

    Innerhalb Ihres Kita-Projektes können Sie auch Sprachanimationen mit einplanen. Sie werden vom DTZF mit finanziert. Die Kosten dafür sind zu 100% förderfähig.  

Ausführliche Informationen finden Sie unter www.fondbudoucnosti.cz.

Ansprechpartnerin:
Ingrid Koděrová
ingrid.koderova(at)fb.cz

 

zurück zur Übersicht Förderprogramme