Neue deutsch-polnische Materialien für die Kita-Praxis

Ab sofort stehen allen Kita-Fachkräften, die im deutsch-polnischen Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung tätig sind, zwei neue Publikationen auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu kostenlos zum Download zur Verfügung:

Zum einen ist das eine zweisprachige Handreichung, die Feste und Bräuche aus Polen und Deutschland vorstellt und Anleitung gibt, wie die Traditionen des Nachbarlandes in der Kita-Praxis den Kindern methodisch nahegebracht und sie dabei auch an die Nachbarsprache herangeführt werden können. Geschrieben wurde die deutsche-polnische Handreichung von PädagogInnen für PädagogInnen. Sie enthält vielfältige Anregungen und Materialien, vom Ausmalbild über Lieder und Gedichte bis hin zu Kochrezepten. Komplettiert wird die Handreichung durch Hörbeispiele, die von MuttersprachlerInnen vorgesprochen werden.

Zum anderen ist ein zweisprachiges Malbuch „Mit Biedronka und Maus durch das Jahr“ für Kinder entstanden, welches nicht nur für die Kita, sondern auch für zu Hause gedacht ist.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Beide Publikationen sind im Rahmen des 1. Pilotkurses der deutsch-polnischen Fortbildung „Groß für Klein – Duzi dla małych“ erarbeitet worden. Am 22.06.2018 wurden sie während der feierlichen Abschlussveranstaltung im Rathaus Görlitz den rund 50 teilnehmenden Kita-Pädagoginnen und -Pädagogen aus Polen und Deutschland überreicht.

Wer ebenfalls Interesse hat an diesem deutsch-polnischen Fortbildungsangebot für Kita-Fachkräfte teilzunehmen, der sollte sich umgehend bei der LaNa für den 2. Pilotkurs anmelden. Die Durchführung erfolgt im Schuljahr 2018/19, beginnend ab September. Informationen zu Inhalten und zum Anmeldeprozedere sind auf https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/fortbildung-fuer-saechsische-und-niederschlesische-kita-paedagogen-innen.html zu finden. Außerdem wird es am 22.08.2018 eine Informationsveranstaltung im Landratsamt Görlitz geben. Das Fortbildungsangebot ist kostenfrei und wird von der LaNa und dem Niederschlesischen Lehrerfortbildungsinstitut (DODN) organisiert. Finanziert wird das Vorhaben aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus Mitteln des DODN und des Landkreises Görlitz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.