LaNa wünscht einen guten Start ins neue Kita-Jahr!

Allen Kitas in den sächsischen Grenzregionen steht die Landesstelle Nachbarsprachen auch im neuen Kita-Jahr gern mit fachlichem Rat und unterstützender Tat zur Seite, wenn es darum geht, im Kita-Alltag gemeinsam mit den Kindern ihre Lebenswelt zu entdecken. Denn Sprache und Kultur unserer polnischen und tschechischen NachbarInnen gehören vielerorts einfach dazu! Informieren Sie sich über unser Angebot und sprechen Sie uns an!

Das neue Kita-Jahr beginnt: Kita-Leitungen planen mit ihren Teams, wie die Betreuung der Kinder in neuen Gruppenkonstellationen, vielleicht auch nach Veränderungen in den Räumlichkeiten oder im Personal und unter Corona-Bedingungen bestmöglich gelingen kann. In denjenigen Kitas, die dabei auch die besonderen Chancen des Lernorts Grenzregion nutzen und die Kinder frühzeitig an Sprache und Kultur unserer Nachbarländer Polen bzw. Tschechien heranführen (wollen), stellen sich dabei immer wieder neue Fragen: Wie können wir den Austausch mit unserer Partnereinrichtung im  Nachbarland weiter pflegen? Wo finden wir muttersprachliche Unterstützung zur alltagsintegrierten Nachbarsprachförderung? Wie können die Familien unserer polnisch- bzw. tschechisch-sprachigen Kinder eingebunden werden …

Wir, das Team der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung, stehen Ihnen für all diese Fragen sehr gern mit unserer Expertise fachlich beratend und begleitend zur Verfügung.  Einen Überblick über unser vielfältiges Unterstützungsangebot rund um die frühe nachbarsprachige Bildung finden Sie in unserem Leporello.

Nutzen Sie insbesondere auch die Informationsplattform www.nachbarsprachen-sachsen.eu, denn hier finden Sie nicht nur aktuelle Veranstaltungstermine, hilfreiche Informationen und Links zu Förderprogrammen sowie eine umfangreiche Materialbibliothek. Hier können Sie sich auch über vielfältige gelungene Umsetzungsbeispiele für frühe nachbarsprachige Bildung in Kitas der sächsischen Grenzregion und über die Aktivitäten der Euroregionalen Kita-Netzwerke  informieren.

Für den sachsenweiten praxisorientierten Fach- und Erfahrungsaustausch zum Thema frühe nachbarsprachige Bildung planen wir im Herbst auch zwei Veranstaltungen, zu denen wir hiermit sehr herzlich einladen:

  • Am 07.10. findet in Dresden ein sächsisch-tschechischer Fach- und Praxistag unter dem Motto „Unsere Nachbarn unter uns: Wie kann mehrsprachiges Aufwachsen im Kita-Alltag unterstützt werden?“ statt. Anmeldeschluss ist hier der 10.09.2020.
  • Am Nachmittag des 13.10. wollen wir erstmals einen virtuellen Erfahrungsaustausch der Euroregionalen Kita-Netzwerke organisieren und begleiten. Ausführliche Informationen dazu folgen in Kürze.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit den vielen engagierten Pädagoginnen und Pädagogen in den Kitas der sächsischen Grenzregionen und wünschen Ihnen allen einen erfolgreichen Start in das neue Kita-Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.