Deutsch-polnische Zusammenarbeit besiegelt

Es ist vollbracht: Landrat Bernd Lange (Landkreis Görlitz) und Direktorin Małgorzata Matusiak (DODN) besiegeln den Brückenschlag

Dieser September ist für uns als LaNa voll von Höhepunkten rund um nachbarsprachige Bildung! So war der Europäische Tag der Sprachen am 26.09. nicht nur Anlass für ein fröhliches trinationales Nachbarsprachfest, das wir gemeinsam mit rund 150 deutschen, polnischen und tschechischen Kindern auf der Altstadtbrücke Görlitz/Zgorzelec feiern konnten. An diesem Tag fand auch am geschichtsträchtigen Ort des Kulturhistorischen Museums Görlitz die feierliche Unterzeichnung eines Partnerschaftsvertrages zwischen dem Landkreis Görlitz und dem Niederschlesischen Lehrerfortbildungsinstitut Wroclaw (DODN) statt.

Im Beisein von Vertretern des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus, des Marschallamtes Wroclaw, der Wojwodschaft Niederschlesien sowie des Gemeinsamen Sekretariats des Kooperationsprogramms Polen-Sachsen 2014-2020 besiegelten damit die Direktorin des DODN, Frau Małgorzata Matusiak, und Landrat Bernd Lange die Zusammenarbeit im Projekt „Groß für Klein – Duzi dla małych: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit zur Förderung der interkulturellen und nachbarsprachigen Bildung im Bereich der Vorschulerziehung”. Es wird finanziert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 sowie aus Mitteln des DODN und des Landkreises Görlitz und für den Landkreis Görlitz umgesetzt durch die LaNa.

Beide Seiten sind sich darüber einig, dass es besonders in der Grenzregion wichtig ist, weiterhin Brücken zu den Nachbarn zu bauen und somit Europa mit Leben zu füllen.

Bereits in der Phase der Konzipierung und Erarbeitung des Projektantrags hat sich eine sehr intensive, angenehme und fruchtbringende Zusammenarbeit zwischen den Kolleginnen von LaNa und DODN entwickelt, so dass wir uns sehr auf die kommenden 2 Jahre gemeinsamer Projektarbeit freuen. Schon im Oktober startet der 1. Pilotkurs der deutsch-polnischen modularen Fortbildung für pädagogisches Kita-Personal mit einem Nachbarsprachkurs und im Januar 2018 wird es dann eine gemeinsame deutsch-polnische Konferenz in Jelenia Gora geben, zu der bereits heute alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Selbstverständlich werden wir in unserem Blog regelmäßig über den Projektfortschritt berichten und stehen für Fragen und Anregungen jederzeit gern zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.