Sommer in der Grenzregion

Nächste Woche ist es soweit: Ferienzeit in Sachsen. Sechs Wochen Freizeit wollen gefüllt werden mit großen und kleinen Highlights. Die drei Freunde Biedronka, Maus und Žába haben sich in der Grenzregion umgesehen und Orte gefunden, die alle Kinder gesehen haben sollten. Lesen Sie heute nicht nur von Ausflugstipps, sondern auch von einer ganz besonderen Veranstaltung für alle zukünftigen Schulkinder:

Die Kinder wollen lieber baden, Sie haben sich aber auf einen Wanderausflug durch den kühlen Wald eingestellt? Dann hat Žába die perfekte Lösung: Machen Sie einen Ausflug an die Quelle der Elbe (Pramen Labe)! Gelegen im Riesengebirge, der Heimat von Rübezahl, kann man die Reise dorthin gemütlich von Špindlerův Mlýn aus  im Sessellift beginnen und anschließend hinwandern. Bergab folgt man dann dem Flusslauf, also der jungen Elbe, wo gebadet werden kann.

Biedronka empfiehlt außerdem ein Fortbewegungsmittel, welches sich in Polen besonders eignet: das Kanu! Ganz aktiv können damit Polens Flüsse und Seen erkundet werden. So zum Beispiel die ruhige und oft verwunschen anmutende Krutynia-Route in den Masuren. Spezielle Angebote für Familien findet man beim örtlichen Veranstalter Wama-Tour.

Wenn es im Sommer besonders heiß ist, hilft nicht nur ein Tauchgang ins kühle Nass, sondern auch abzutauchen in ganz andere Gefilde: nämlich unter die Erde! In der einstigen Goldmine in Złoty Stok (Reichenau) in Niederschlesien soll es bis heute Gnome und Gespenster geben. Wasser begegnet uns auch hier wieder: in der Mine gibt es nämlich einen unterirdischen Wasserfall – der einzige in ganz Polen. Und auch das Waschen und Gießen von Gold ist eine Erfahrung, die man nicht alle Tage macht.

Da ist noch nichts für Sie dabei? Unter https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/sommer-lato-leto.html finden Sie noch mehr Ausflugstipps für alle, die gern in der Grenzregion unterwegs sind.

Wenn sich bei Ihnen in diesem Sommer alles nur um den anstehenden Schuleintritt dreht, dann lohnt sich auch für Sie der Blick auf die vorgeschlagene Seite, denn es ist sehr spannend wie unterschiedlich der „große Tag“ in Polen und Tschechien begangen wird. Besonders für die kleinen Schulanfänger bietet sich im August aber auch ein Ausflug in den Bautzener Saurierpark an. Denn dort findet alljährlich der Zuckertütenzauber statt. Neben der Zuckertüten-Rallye sind auch eine Schatzsuche, Angebote zum Basteln und Malen auf der Kreativstraße und viele andere Höhepunkte geplant. Der Saurierpark in Kleinwelka ist immer einen Besuch wert, um in die großen Stapfen unserer Vorfahren zu treten.

Mit dem Memo der LaNa oder einem der Malbücher „Z Biedronką i Maus przez cały rok • Mit Biedronka und Maus durch das Jahr“ (dt.-pl.) und „S Žábou a Maus po celý rok • Mit Žába und Maus durch das Jahr“ (dt.-cz.). im Gepäck, haben Sie nicht nur eine Möglichkeit zur Verwendung der polnischen oder tschechischen Vokabeln im Alltag. Diese und viele andere Materialien der Landesstelle Nachbarsprachen eignen sich auch für Pausen an Ausflugstagen oder die (Zug- oder Auto-) Fahrt. Sprechen Sie uns dazu gern an und nutzen Sie die vielen Möglichkeiten zum Download. Ihr LaNa-Team wünscht Ihnen einen entspannten Sommer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.