Neues in der Nachbarsprachbibliothek!

Es sind wieder neue Schätze in die Nachbarsprachbibliothek der LaNa gewandert. Liebe Erzieherinnen und Erzieher in der Krippe, für die ganz Kleinen sind diesmal auch Materialien mit dabei. Wir haben aber auch eine Empfehlung für die Arbeit mit der Nachbarsprache Tschechisch im Grundschulbereich. Los geht‘s:

Für den Bereich Krippe stellen wir Ihnen das zweisprachige, deutsch-tschechische Kinderbuch  “Mali Zekica – Šta sve mogu / Klein Hasi – Was ich alles kann“ vor. Es ist bereits geeignet ab zwei Jahren und erzählt die Geschichte des kleinen Hasi, der zwar noch ganz klein ist, aber schon eine Menge toller Sachen kann. Das Buch ist auch in der zweisprachig, deutsch-polnischen Version „Mały Zajczyk – Ileż to ja umiem!“ erhältlich.

Für die größeren Kinder aber drei Jahren steht ab Oktober die zweisprachige, deutsch-polnische Version des französischen Kinderbuchklassikers „Der Kleine Prinz / Mały Książę“ im Anadolu Schulbuchverlag zur Verfügung. Wie passend ist doch die Geschichte über Freundschaft und Menschlichkeit, wenn man sie mit den Kindern in der Kita zusammen liest und u.a. Bezug nimmt auf die Freundschaft zu den Kindern in einer Partnerkita im Nachbarland.

 

Für die Arbeit mit der Nachbarsprache Tschechisch ab der Grundschule empfehlen wir zwei Märchenbücher, die zweisprachig aufgebaut sind und Anregungen für konkrete Lerngelegenheiten bieten:
„Andersenovy pohádky“ ist eine Sammlung von Märchen nach Hans Christian Andersen, geeignet für Kinder ab 10 Jahren. Das Buch bietet neben den zweisprachigen Texten auch eine kostenlose mp3-Datei an, wo man sich die Märchen, gelesen von Muttersprachlern, anhören kann. Zusätzlich stehen Übungen zur Überprüfung des Hör- und Leseverstehens zur Verfügung.

„České pohádky“ ist eine Sammlung von 10 böhmischen Märchen, geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Zu diesem Buch gibt es auch eine Hörversion des Buches im mp3-Format und Anregungen zum Überprüfen des Textverständnisses der Kinder.

Wo Sie die Bücher bestellen können und welche Materialien es noch gibt, erfahren Sie in unser Nachbarsprachbibliothek auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu.

Übrigens: Wir informieren regelmäßig in unserem Blog über Neuerscheinungen. Sie wollen uns auf weitere Veröffentlichungen rund um das Thema frühe nachbarsprachige Bildung aufmerksam machen? Dann sprechen Sie uns gern an! Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.