LaNa und Tandem besiegeln Zusammenarbeit

Unterzeichnete Vereinbarung
Foto: Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem

Seit dem 15. September ist es nun offiziell: Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer JugendaustauschTandem und die Landesstelle Nachbarsprachen haben ihre Zusammenarbeit für die Zukunft besiegelt. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung zum Tandem-EU-Projekt „Nachbarwelten – Sousední světy” in der Moving Station in Plzeň, unterzeichneten Thomas Rudner als Leiter des Koordinierungszentrums Tandem Regensburg und Dr. Regina Gellrich als Leiterin der Landesstelle Nachbarsprachen eine gemeinsame Vereinbarung.

Damit wurde noch einmal mehr bestätigt, was in der zurückliegenden Zeit bereits gut gewachsen ist und schon erste Früchte trägt: Es gibt vielfältige Anknüpfungspunkte für eine gewinnbringende Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung, die Bündelung von Knowhow und Ressourcen sowie die Vernetzung von Strukturen. Diese wollen beide Einrichtungen künftig bewusst gemeinsam nutzen, um Kindertagesstätten entlang der sächsisch-tschechischen Grenze noch besser in ihrer nachbarsprachigen Bildungsarbeit zu unterstützen. Auch die Zusammenarbeit mit Partnereinrichtungen aus dem Nachbarland wird damit gefördert sowie der Erfahrungsaustausch und die fachliche Qualifizierung des Kita-Personals gestärkt.
Ahoj Tandem – die LaNa freut sich auf den weiteren gemeinsamen Weg zur Nachbarsprache von Anfang an!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.