Gemeinsam auf dem Weg zur alltagsintegrierten Nachbarsprachbildung

Der 26. November 2019 – ein (Fach-)Tag, der ganz im Zeichen der alltagsintegrierten Nachbarsprachbildung stehen wird. Schon Albert Einstein wusste: „Der Fortschritt lebt vom Austausch des Wissens.“ In diesem Sinne wollen wir diesen Tag nicht nur für den Fach-, sondern auch für den Erfahrungsaustausch nutzen:

Sie sind pädagogische Fachkraft in einer Kita, Träger einer Kita oder Fachberatung für Kitas? Sie brennen dafür, eine der Sprachen Polnisch oder Tschechisch in den Kita-Alltag zu integrieren, sind  Multiplikatoren/innen aus Politik, Verwaltung oder Wissenschaft?

Dann haben Sie hoffentlich bereits eine Einladung zum Fachtag erhalten, denn an diesem Tag sollen Sie alle zusammenkommen, um gemeinsam an die bisherigen Ergebnisse auf dem Weg zur Nachbarsprache von Anfang an anzuknüpfen. Besonderer Fokus wird auf den Potenzialen liegen, die sich aus der Interaktion mit polnischen bzw. tschechischen Muttersprachlern/innen in der Kita für die alltagsintegrierte Sprachförderung ergeben. Neben einem Fachvortrag erwarten die Teilnehmenden dazu zwei Foren sowie ein Beitrag aus dem Bereich der kulturellen Bildung, in denen insbesondere auch Umsetzungsbeispiele aus der Praxis für die Praxis vorgestellt werden. Schauen Sie doch ins Programm zum Fachtag und melden Sie sich bitte verbindlich an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Warum es sich lohnt, das besondere Potenzial einer Grenzregion zu nutzen und Kindern diese einmalige Chance des frühen Nachbarspracherwerbs zu ermöglichen? Viele Argumente dafür lesen Sie unter: https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/warum-nachbarsprache-von-anfang-an.html. Zahlreiche Praxisbeispiele für gelingenden Nachbarspracherwerb haben wir ebenfalls für Sie gebündelt. Stöbern Sie dazu unter https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/praxisbeispiele.html.  

 Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, auf konstruktive Gespräche sowie darauf, gemeinsam etwas anzuregen und zu verändern, um so den Fortschritt in diesem Bereich voranzubringen.

 

Der Fachtag ist eine gemeinsame Veranstaltung der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung und der Euroregion Erzgebirge.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.