Wir haben was für Sie!

EIne Maus, ein Marienkäfer und ein Frosch bilden einen Kreis. EIne Sprechblase aus der Mitte benennt den Titel: Mit Impulsen aus der Kita-Praxis durch das Jahr Teil 2

Liebe Kita-Fachkräfte, sind Sie in einer Kindertagesstätte tätig, die ihre Kinder an Sprache und Kultur unserer Nachbarländer Polen bzw. Tschechien heranführt? Werte Kita-FachberaterInnen in den sächsischen Grenzregionen, haben Sie Kitas in Ihrem Verantwortungsbereich, die z.B. Kinder aus nachbarsprachigen Familien betreuen? Dann können Sie sich auf Post aus der Landesstelle Nachbarsprachen freuen. In den nächsten Tagen erhalten Sie neue Lernmaterialien für Ihren Nachbarsprachkoffer in Ihrer Kita bzw. zur Weitergabe an interessierte Einrichtungen.

Die neuen Sammelkarten „Mit Impulsen aus der Kita-Praxis durch das Jahr, Teil 2“  zeigen bewährte Beispiele aus der Kita-Praxis, mit welchen PädagogInnen in Kitas der sächsischen Grenzregionen regelmäßig arbeiten, um die Sprache und Kultur des Nachbarlandes für alle Kinder, Eltern und ErzieherInnen in ihren Einrichtungen erlebbar zu machen. Lassen Sie sich inspirieren und lernen Sie voneinander. Die LaNa dankt an dieser Stelle allen beteiligten Kitas und PädagogInnen, die ihre Erfahrungen und pfiffigen Ideen für die neuen Sammelkarten zur Verfügung gestellt haben.

Wir freuen uns, wenn Ihnen dieses Material eine Anregung dafür ist, den Kontakt mit polnischen oder tschechischen MuttersprachlerInnen immer wieder in Ihrem Kita-Alltag für die sprachliche und interkulturelle Bildung Ihrer Kinder zu nutzen.

Vielleicht haben auch Sie ein schönes Beispiel dafür aus Ihrer Kita-Praxis, das Sie gern an andere weitergeben möchten? Dann freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen!

Sie haben die Materialien nicht per Post erhalten, haben aber Interesse daran oder wollen sie weiter empfehlen? Sie stehen Ihnen und allen anderen auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu/biedronka-maus-zaba sowie in der Materialbibliothek kostenlos zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung.

Haben Sie Fragen oder Unterstützungsbedarf bei der Umsetzung nachbarsprachiger Bildung? Sprechen Sie uns gern an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.