Unser Partner LakoS lädt ein: Zusammenarbeit im Dialog

CIMG7287
Foto: LakoS

Das 6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache & Kommunikation steht unter dem Titel  „Zusammenarbeit im Dialog“ und findet am 28.04.2017 an der Universität Leipzig statt.

Wir erleben eine zunehmende Erweiterung des Aufgabenspektrums von Kindertageseinrichtungen. Die Heterogenität der Familien und Kinder in den Einrichtungen wächst, die Ansprüche an den Bildungsauftrag der Kitas steigen und neue Aufgabenbereiche kommen hinzu. Viele Einrichtungen nehmen an Projekten und Bundesprogrammen teil und erweitern hier ihre Kompetenz, aber auch den Umfang ihrer Aufgaben. 

Auch die Teams werden im Zuge dieser Veränderungen vielfältiger und komplexer. Verschiedenste Grafik 2Professionen treffen zusammen, müssen sich aufeinander einstellen und gemeinsam in multiprofessionellen Kontexten den pädagogischen Alltag gestalten, um Kinder bei ihren Entwicklungsaufgaben begleiten und unterstützen zu können. Was bedeutet aber eine Z u s a m m e n a r b e i t  i m  Te a m ?

  • „TEAM = Toll, Ein Anderer Macht ́s? “ o d e r
  • „TEAM = Together Everyone Achieves More (Zusammen erreicht jeder mehr)?“

Schon diese Ausdrücke zeigen die unterschiedliche Wahrnehmung und Umsetzung des Teambegriffs in der Praxis. Das diesjährige Leipziger Frühjahrssymposium Sprache und Kommunikation möchte sich der Frage widmen, welche Bedingungen erfüllt sein müssen, um ein für alle gewinnbringendes Arbeiten zu ermöglichen. Unter dem Motto „Zusammenarbeit im Dialog“ soll aufgezeigt werden, wie ein gleichberechtigtes Miteinander gestaltet werden kann und welche Kompetenzen dabei helfen können.

Gemeinsam mit den Referent-/innen gehen Sie folgenden Fragen nach: Wie kann in Teams, in denen häufig die Grenzen zwischen Freundschaft und Kollegialität verschwimmen, eine angemessene Feedbackkultur entwickelt werden? Wie bekommen Kita-Leiter/-innen alle Team-Mitglieder für ein Vorhaben „ins Boot“? Welche Rolle spielt der Dialog im Rahmen der Qualitätsentwicklung? Was bedeutet dialogische Zusammenarbeit mit Eltern? Wie kann eine Kollegiale Fallberatung im pädagogischen Alltag implementiert werden und wie verlaufen Teamprozesse im Allgemeinen? Welche Rolle spielt Demokratie im Team?
Diesen Themen werden sich zwei eingehende Vorträge und verschiedene Workshops widmen. Der Tag wird abgerundet durch einen „Austausch de luxe“, bei dem Sie miteinander ins Gespräch kommen können.

Der Fachtag richtet sich an alle Personen, die im Bereich der Frühpädagogik und Sprachförderung oder -therapie tätig sind, z. B. an Erzieher/-innen und Kindertagespflegepersonen, Einrichtungsleiter/-innen, Fachberater/-innen, Lehrende an Fachakademien, Dozent/-innen von Fachhochschulen, Fort-
und Weiterbildner/-innen im Elementarbereich, Mitarbeiter/-innen pädagogischer und medizinischer Fachdienste sowie an Wissenschaftler/-innen im Bereich frühkindlicher Bildung und Förderpädagogik.

Das Leipziger Frühjahrssymposium wird vom Landeskompetenzzentrum für Sprachförderung an Kindertageseinrichtungen in Sachsen (LakoS) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sprache und Kommunikation in Prävention, Bildung und Rehabilitation (INSKOM) und der Universität Leipzig veranstaltet.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 50,00€, für Studierende und Fachschüler/-innen 20,00 €. Die Möglichkeit, sich online anzumelden und weitere Informationen zum Programm, zu den Referent/-innen und Inhalten finden Sie unter:

www.symposium-sprache-kommunikation.de oder www.lakos-sachsen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.