Hallo an alle Nachbarsprach-Interessierten!

DSC_0570Ich bin Katharina, 21 Jahre alt und komme aus Görlitz. Ich bin Studentin der „Allgemeinen Verwaltung“ an der Fachhochschule der sächsischen Verwaltung in Meißen und darf das LaNa-Team nun im Rahmen meines Praktikumssemesters in der Zeit vom 19.06.2017 bis 01.09.2017 tatkräftig unterstützen.

Zu meinen Hauptaufgaben zählen die Unterstützung des Monitorings im Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung, ebenso wie die Mitarbeit an der Nachbarsprachplattform.

Im Zuge des Monitorings soll eine 2014/15 durchgeführte Bestandsaufnahme  im Jahr 2017 fortgesetzt werden, um zukünftig im 2-Jahres-Rhythmus die erhobenen Daten abzugleichen um daraus Entwicklungstendenzen im Bereich der frühen nachbarsprachigen Bildung in KiTa`s ableiten zu können. Verbunden ist diese Datenerhebung mit einer Kontaktaufnahme zu den entsprechenden KiTa`s im grenznahen Raum der 6 sächsischen Landkreise Görlitz, Bautzen, Sächsische Schweiz / Osterzgebirge, Mittelsachsen, Erzgebirgskreis und des Vogtlandkreises. Grundlage ist ein von der LaNa entwickelter Fragebogen, welcher von dem Leiter bzw. der Leiterin der jeweiligen Einrichtung zutreffend ausgefüllt werden soll.

Neben dem Monitoring arbeite ich an der Aktualisierung der Materialsammlung auf der Nachbarsprach-Website. Dort wird Literatur in Form von Hand- und Lehrbüchern, Broschüren, Fachartikeln, Dokumentationen, etc. aber auch Spiele, Sprachführer und  Methodensammlungen online präsentiert und über Drittanbieter den Interessierten zur Verfügung gestellt. Neu hinzugekommene Materialien müssen aufgenommen und eingestellt werden, um eine zentrale Nutzung direkt von der Website aus zu ermöglichen. Ich bereite die Veröffentlichung dieser Materialien im Background der Seite vor.

Über diese Aufgabenbereiche hinaus werde ich mich demnächst mit der Vorstellung der aktiven Einrichtungen auf der Nachbarsprachplattform befassen und erledige ansonsten diverse kurzfristig anfallende Aufgaben oder leiste Zuarbeiten, um die Mitarbeiterinnen der LaNa bestmöglich zu unterstützen. Ich habe die Landesstelle Nachbarsprachen in der kurzen Zeit bereits als eine sehr vielfältige, kreative und durchaus interessante Praxisstelle kennengelernt – ich bin gespannt, was bis September noch so kommt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.