Über den „Tellerrand“ ins Nachbarland schauen

Foto: AWO Kindertagesstätte „Kinderland“ Rittersgrün

Unsere Kindertagesstätte „Kinderland“ befindet sich im schönen Erzgebirge, genauer gesagt im Breitenbrunner Ortsteil Rittersgrün. Obwohl Rittersgrün lediglich ca. 1600 Einwohner zählt, sind wir mit einer Gesamtkapazität von 122 Kindern voll ausgelastet. Seit mehreren Jahren betreuen wir auch Kinder aus Tschechien in unserer Kita. Zum jetzigen Zeitpunkt sind es ein Hort-, ein Kindergarten- sowie ein Krippenkind. Dabei unterbreiten wir im regulären Kita – Alltag keine regelmäßigen Angebote in Bezug auf unser Nachbarland oder dessen Sprache. Aber es ist genau dies, warum sich die tschechischen Eltern für uns entschieden haben: wir sprechen lediglich deutsch mit ihren Kindern und die Eltern zu Hause nur tschechisch. Die Sprachfortschritte innerhalb kürzester Zeiten sind enorm.

Nichtsdestotrotz ist es uns natürlich wichtig, dass alle uns anvertrauten Kinder auch über den Tellerrand bzw. die Grenzen hinausschauen und somit Dinge kennenlernen, die nicht im eigenen alltäglichen Umfeld liegen. Unser Ort macht es uns vor: seit fast 20 Jahren besteht eine aktive Partnerschaft zwischen Nová Role und Rittersgrün, die von unserem engagierten Ortsvorsteher, aber auch von vielen Vereinen und Privatpersonen auf beiden Seiten der Grenze mit Leben gefüllt wird. Hier bringen wir uns als Kindertagesstätte, wenn möglich, immer mit ein. Als Beispiel können wir das Deutsch – Tschechische Kultur- und Sportwochenende auf dem Rittersgrüner Bahnhofsgelände im Juni 2017 benennen. Der Samstag (17.06.2017) stand ganz im Zeichen eines großen Kinderfestes, welches mit unserer Kita gemeinsam organisiert und durchgeführt wurde.

In den zurückliegenden Herbstferien hatten wir einen Medinauti, einen Botschafter des Nachbarlandes, in unserer Einrichtung zu Gast. Bereits im Jahr 2013 nutzten wir dieses Angebot von Tandem, dem Koordinierungszentrum für Deutsch – Tschechischen Jugendaustausch. Unsere Erfahrungen waren durchweg positiv, so dass wir uns im Team und nach Rücksprache mit den Eltern einig waren, dieses Angebot zu wiederholen. Zu einem Höhepunkt zählte damals der Besuch unserer Kinder im Rathaus von Nová Role sowie die Besichtigung des Porzellanwerkes, welches 1921 in Betrieb genommen wurde und bis heute unter dem Namen Karlovarský porcelán a. s. Thun bekannt ist.

In einer kurzweiligen, abwechslungsreichen Woche vermittelte nun im Oktober 2017 die Botschafterin Sona Vrátná den Kindern, aber auch den unterstützenden Erzieherinnen viel Interessantes und Wissenswertes über unser Nachbarland. Es wurde gemeinsam erzählt, gemalt, gebastelt, gefilmt, gekocht und vieles mehr. Quasi nebenher erlernten die Kinder einen für die Kürze der Zeit beachtlichen tschechischen Wortschatz. Alle freuen sich schon jetzt auf ein Wiedersehen mit Frau Vrátná in den Osterferien 2018. Geplant ist dann unter anderem der Besuch einer tschechischen Schule.

Die Beteiligung an diesen Projekten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit stellt eine große Bereicherung für die Einrichtung, aber auch für jeden persönlich dar. Schön, dass es sie gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.