CYRKUS-Luft in GörlitZgorzelec

Foto: Andi Zgraja

Auf der Jakobstraße 5 in Görlitz ist in normalen Zeiten ohne Corona-bedingten Einschränkungen häufig ein Kommen und Gehen: Kinder, Jugendliche und ihre Eltern huschen durch das goldene Tor. Dabei ist deutsches und polnisches Stimmengewirr zu vernehmen. Unser „CYRKUS-Laden“ im Hinterhof ist ihr Ziel. Er lädt Groß und Klein aus Görlitz und Zgorzelec dazu ein, gemeinsam zu jonglieren, Einrad zu fahren oder Clowns zu sein und sein Können gemeinsam zu präsentieren.

Alwin (6 Jahre) aus Görlitz ist einer unserer Teilnehmenden beim CYRKUS-Spiel. Hier lernt er bei Nicole, was es für Zirkusmaterialien gibt und wie man den Körper dabei einsetzt. Er besucht als Kindergartenkind seit zwei Jahren den CYRKUS-Laden, weil er hier Freunde hat und er immer wieder etwas Neues ausprobieren kann, sagt er überzeugt.

Olga (10 Jahre) aus Zgorzelec ist eine unser erfahreneren CYRKUS-Artistinnen. Sie trainiert in dieser Ladensaison an hängenden Tüchern Luftakrobatik. Auch sie hat, inspiriert durch ihre ältere Schwester, mit dem Angebot für Jüngere begonnen und auch schon Einrad und Jonglage probiert. “Ich komme gern in den CYRKUS-Laden. Es macht mir viel Freude und ich habe hier Freunde aus beiden Städten”, sagt sie. So wie die beiden, gibt es inzwischen viele begeisterte Teilnehmende. Unser CYRKUS-Laden öffnet seine Türen aber nicht nur für Kinder und Jugendliche: Beim Baby-CYRKUS, einem Angebot für Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren, steht das gemeinsame Bewegen, Erforschen und Spielen im Vordergrund.

Sind die Gruppen sprachlich gemischt, ist eine Sprachmittlerin fester Bestandteil des Teams, die erklärend zur Seite steht. Für die Teilnehmenden ist es eine großartige Möglichkeit, außerhalb von Kita und Schule ganz natürlich mit der Nachbarkultur in Kontakt zu kommen und gemeinsam nicht nur eine schöne, sondern vor allem auch eine ungezwungene Zeit zu verbringen, wo gemeinsam ausprobiert, gelernt und daran gewachsen wird. Das gemeinsame Zirkuserleben ist das verbindende Element. Es kommt oft ganz ohne Sprache aus. Somit eignet es sich auch ideal für inklusive Pädagogik. Kultur und Sprache werden in all unseren CYRKUS-Projekten bewusst und kreativ miteinander verwoben. Selbst unser Name C-Y-R-K-U-S ist eine solche deutsch-polnische Wortneuschöpfung. So werden zu den Auftritten am Ende jeder Saison oder Projektwoche die tollsten Geschichten kreiert. Dabei verschwimmen viele Grenzen und etwas Gemeinsames entsteht, das die teilnehmenden Kinder, ihre Eltern und alle, die daran beteiligt sind, verbindet.

Die CYRKUS-Projekte gehören inzwischen zum festen Inventar hier in unser Stadt und Region entlang der Neiße und gehören somit zur Lebenswelt vieler Heranwachsender. Das strahlt bis in die Familien hinein aus. So hoffen wir sehr, dass sich die derzeitigen Corona-bedingten Einschränkungen recht bald wieder auflösen und wir dann schnell wieder gemeinsam Fahrt aufnehmen können. Schon heute lädt dazu unser Verein alle diejenigen ein, die auch gern einmal CYRKUS-Luft schnuppern wollen:
Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!
Przyjdźcie, cieszymy się na was!

 

Der CYRKUS-Laden ist ein Angebot des KulturBrücken Görlitz e.V.

*Beitragsbild: Andi Zgraja 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.