Studentin unterstützt Arbeit der LaNa

Eva RottmannDie LaNa ist erneut personell gewachsen: Eva Rottmann wird in den nächsten Monaten das Team der LaNa tatkräftig unterstützen. Die junge Frau studiert seit zwei Jahren Kommunikationspsychologie an der Hochschule Zittau/Görlitz. Zentrale Aufgabe im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der LaNa ist die Mithilfe beim Aufbau einer Informations- und Kommunikationsplattform (www.nachbarsprachen-sachsen.eu).


Dabei wird sich die junge Studentin konzeptionell und inhaltlich mit der Entwicklung eines Materialpools zur Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien für Kitas und Eltern beschäftigen. Hierzu wird sie auch eine umfangreiche (Online-)Recherche zum Thema frühe nachbarsprachige Bildung durchführen.

Die Informations- und Kommunikationsplattform ist ein sich derzeit im Aufbau befindendes Online-Angebot der LaNa, welches über die nachbarsprachige Bildung (nicht nur) in sächsischen Grenzregionen informiert. Schon bald können Kita-Fachkräfte, Eltern sowie weitere Interessierte diese Plattform nutzen.

2 thoughts on “Studentin unterstützt Arbeit der LaNa”

  1. Auf die Ergebnisse der Materialrecherche in Form des Lehr- und Lernpools sind wir als Eltern schon gespannt und in neugieriger Erwartung. Toi toi der Studientin und viel Erfolg.

  2. Vielen Dank!
    Ich bin schon auf einige tolle zweisprachige Kinderbücher gestoßen und freue mich auf die Recherche nach vielen weiteren interessanten Materialien und hilfreichen Infos. Noch mehr motiviert natürlich das Wissen, dass der Lehr- und Lernpool schon mit Spannung erwartet wird!
    Beste Grüße
    Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.