Fördergelder für deutsch-polnische Kita-Begegnungen zu vergeben

Foto: ©fotolia-famveldman

Der Kooperationspartner der LaNa, das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW), teilt mit, dass in diesem Jahr noch Fördergelder zur Förderung von deutsch-polnischen Begegnungen zur Verfügung stehen. Auch Ihre Kita kann davon profitieren, wenn Sie eine Einrichtung in Sachsen sind, die mit oder ohne eine feste polnische Kita-Partnerschaft eine grenzüberschreitende Begegnung durchführen möchte.

Finanzielle Unterstützung bietet das Förderprogramm „Kind trifft dziecko“ für Sachsen des Deutsch-Polnischen Jugendwerks (DPJW). Zum Beispiel hat der Waldorfkindergarten in Görlitz Dank dieser Unterstützung im Juni 2018 erstmalig Kinder und Pädagogen/-innen aus dem polnischen Żary zu einem gemeinsamen Kennenlerntag eingeladen. Auch die Kita Bergpiraten in Bad Muskau führt im Rahmen des Förderprogramms noch bis zum Jahresende mehrere Treffen mit ihrer polnischen Partner-Kita zum Thema gesunde Ernährung durch. 

Ziele des Programms „Kind trifft dziecko“ für Sachsen sind

  • die Förderung regelmäßiger gemeinsamer Unternehmungen deutscher und polnischer Kinder,
  • der Erfahrungsaustausch zwischen pädagogischen Fachkräften und Betreuer/-innen und
  • der spielerische Erwerb der Nachbarsprache Polnisch und das Kennenlernen der Kultur des Nachbarlandes Polen. Antragsberechtigt sind Kindertagesstätten, Familienzentren und Elterninitiativen mit Sitz in Sachsen.

Die Förderung pro Antrag kann maximal 1.000 Euro betragen. Eine Eigenanteil von mindestens 10% der Projektkosten ist Voraussetzung.

Ansprechpartnerin für Ihre inhaltlichen Fragen rund um eine Förderung, die Antragstellung und Projektabrechnung ist die Landesstelle Nachbarsprachen als Zentralstelle des DPJW für die sächsischen Kindertageseinrichtungen. Ausführliche Informationen zum Förderprogramm sind auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu zu finden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.