Was machen die Vorschulkinder im Kooperationsprojekt „Auf Augenhöhe – du und já, ich und ty“ eigentlich gerade?

Wir berichteten schon einige Male von den gemeinsamen Begegnungen der teilnehmenden Kitas und deren Schritte zur grenzüberschreitenden Vorschulbildung. Heute berichtet Frau Roick-Frenzel, zuständige Projektbeauftragte von der Christlichen Kindertagesstätte »Unterm Regenbogen«, vom letzten Besuch des Partnerkindergartens Kliček:

„…Bereits am Anfang der Woche kam das Maskottchen unseres Partnerkindergartens „Kliček“ in Rumburk, die Eule, uns in der Kita besuchen. Sie erzählte uns eine Geschichte vom kleinen Maulwurf. Der reiste für seine Freundin, die Maus, um die ganze Welt. Er wollte eine Medizin finden, mit der sie wieder gesund wird. Die ganze Woche erzählten wir uns daher schon weitere Geschichten über den kleinen Maulwurf. Mit jedem Tag wurden alle Kinder gespannter auf das, was am Freitag, zum Besuch der Kinder aus Rumburk, passieren würde.

Endlich war Freitag. Zum gemeinsamen Morgenkreis zählten beide Maskottchen, Luchs und Eule, mit den Kindern zusammen in beiden Sprachen, wie viele Wochen der Passionszeit bis Ostern noch vergehen müssen.

Eins – jedna, zwei – dva, drei – tři; vier – čtyrči, fünf – pět und sechs – šest.

Alle waren mit Begeisterung dabei und haben fleißig mitgezählt.
Nach einer kleinen Pause zum Essen konnten sich die Kinder dann beim gemeinsamen Spielen mit den Zahlen ausprobieren. Es wurde gemalt, gebastelt, gebaut. Wir haben beim Kartenspielen unsere Vokabeln über Farben weiter üben können und die Vorschulkinder haben die Zahlen mithilfe von Vorlagen und einem Klettbrett schreiben und auszusprechen geübt. Nach zwei Stunden mussten wir dann wieder mit einem „Ahoj“ Abschied nehmen.
Aber in den Osterferien besuchen dann unsere Hortkinder gemeinsam mit den Vorschulkindern das Nationalparkhaus in Krásná Lípa. Wir freuen uns schon sehr darauf….“

Die LaNa dankt Frau Roick-Frenzel von der Christlichen Kindertagesstätte »Unterm Regenbogen« für diesen aktuellen Einblick in die Projektarbeit des Kooperationsprojektes „Auf Augenhöhe – du und já, ich und ty“ und wünscht den Kitas weiterhin viel Spaß bei den gemeinsamen Begegnungen und dem gegenseitigen Lernen der Nachbarsprachen. Gern berichten wir in Zukunft weiter über den Fortgang des Projektes in unserem Blog .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.