Singend Sprachen lernen? Ein Konzept der Musikpädagogin Ursula Kerkmann

Kreative Inspiration für Pädagogen: Im folgenden Singkonzept geht es darum, mit einfachen Wörtern oder Silben zunächst erst einmal alle Kinder einzubeziehen. Schnelle Lernerfolge und eine deutliche Verbesserung der Sprache sind die Ergebnisse.

„Sind die Nachbarn noch müde? Leute seht doch mal nach! Und kitzelt, und kitzelt und kitzelt sie wach.“  Ursula Kerkmann betont im Hörbeitrag, der auf www.swr.de verfügbar ist, dass sie Texte von altbekannten Liedern umschreibt und somit an die Lebenswelt der Kinder angleicht.  Die Inhalte der Lieder werden über Bilder erarbeitet, die Themen richten sich nach den Interessen der Kinder und dem Jahreskreislauf. Können die Kinder einige Worte auch noch nicht sprechen, beim Singen kommen alle mit. Wichtig ist, dass die Inhalte richtig sind. Im Audio erzählt sie beispielsweise von einem Lied, in dem vom roten Apfel gesungen wird. Da Äpfel auch grün sein können, schlägt Frau Kerkmann vor, von roten Kirschen zu singen und alle Lieder vorab entsprechend zu prüfen.

Hier wird deutlich: Die Begeisterung für Musik spielt eine große Rolle bei der Motivation für das Sprachenlernen.

Hören Sie gern mal in den Beitrag rein: https://www.swr.de/swr2/leben-und-gesellschaft/Leben-Singend-Sprachen-lernen,singend-sprachen-lernen-100.html

Vielleicht kann dies auch eine Möglichkeit und eine gute Motivation sein um die Kinder Ihrer Einrichtung beim Spracherwerb zu stärken? Deutsche und Polnische Lieder rund um den Jahreskreislauf finden Sie z. B. in den Handreichungen, die im Projekt „Groß für Klein – Duzi dla małych:“ entstanden sind.“ Tschechische Lieder, die ins Deutsche übersetzt wurden, und deutsche Lieder, die ins Tschechische übersetzt wurden, können Sie dem Buch „Jedna, dva – Tschechisch ist da!“ entnehmen. Dieses finden Sie z.B. im Nachbarsprachkoffer, den Sie sich im Jugendamt ihres Landkreises oder in den Euroregionen kostenfrei ausleihen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.