Kooperation zwischen DPJW und LaNa geht weiter

Die Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk wurde für die nächsten drei Jahre besiegelt. Lesen Sie hier weiter, welche konkreten Vorteile dies für alle sächsischen Kitas, Familienzentren und Elterninitiativen mitbringt.

Anfang Mai unterzeichneten die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung (LaNa) und das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) eine Kooperationsvereinbarung für die nächsten drei Jahre. Die Landesstelle wird damit weiterhin als Zentralstelle des DPJW`s wirken und mit Unterstützung des DPJW über das Förderprogramm „Kind trifft dziecko“ die grenzüberschreitende sächsisch-polnische Zusammenarbeit im Vorschulbereich fördern. Gelder gibt es für Begegnungen deutscher und polnischer Kinder, aber auch für Erfahrungsaustausche zwischen pädagogischen Fachkräften und Betreuer/-innen, den spielerischen Erwerb der Nachbarsprache Polnisch und das Kennenlernen der Kultur des Nachbarlandes Polen sowie öffentlichkeitswirksame Ergebnisse von Kita-Begegnungen.

Dabei sind wir als LaNa für alle sächsischen Kitas, Familienzentren und Elterninitiativen Ihre Ansprechpartnerin und begleiten Sie von der Antragstellung bis zur Abrechnung. Mit dem Förderprogramm „Kind trifft dziecko“ ist dabei kein großer bürokratischer Aufwand verbunden, finanzielle Unterstützung für Ihre deutsch-polnischen Aktivitäten im Vorschulbereich zu erhalten. Kommen Sie gern auf uns zu, wir unterstützen Sie bei der Ideenfindung, Umsetzung und natürlich bei der Abrechnung.

 

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/dpjw-foerderprogramm-kind-trifft-dziecko-dziecko-spotyka-kind.html

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.