Kommunikationsbildkarten erleichtern den Austausch zwischen Pädagogen und Familien nicht-deutschsprachiger Herkunft

Tür- und Angelgespräche, Eingewöhnung eines neuen Kindes, Vertragsgespräche – alltägliche Bestandteile des Kita-Alltags können kompliziert sein, wenn man die Sprache seines Gegenübers nur teilweise oder gar nicht versteht. Um möglichen Sprachbarrieren entgegenzuwirken und die nötigen Inhalte professionell vermitteln zu können, wurde das von der Stadt Dresden entwickelte Instrument der Kommunikationsbildkarten vom Landkreis Görlitz in Zusammenarbeit mit der Hochschule Zittau/Görlitz in die Sprachen Polnisch und Tschechisch übersetzt:

Die Bildkarten wurden gemeinsam mit pädagogischen Fachkräften aus Kindertageseinrichtungen in Dresden, dem Amt für Kindertagesbetreuung und der Bildungskoordination für (Neu-)Zugewanderte inhaltlich erarbeitet. Die Stadt Dresden stellte die Dateien dem Landkreis Görlitz zur Verfügung, um sie mit den Sprachen Polnisch und Tschechisch zu erweitern. Die Übersetzung der Kommunikationsbildkarten in die polnische und tschechische Sprache erfolgte durch zwei Studentinnen des Studiengangs Wirtschaft und Sprachen (BA) der Fakultät Management- und Kulturwissenschaften an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Zur einfachen Handhabung sind die Karten in verschiedene Einsatzbereiche unterteilt:

  1. Alles zum Vertrag
  2. Krankheiten & Verletzungen
  3. Mitteilungen
  4. Höhepunkte
  5. Ärztliche Untersuchungen
  6. Bitte mitbringen
  7. Essen
  8. Eingewöhnung Hort
  9. Rückmeldungen
  10. Eingewöhnung Krippe & Kindergarten
  11. Öffnungs- und Schließzeiten
  12. Aushang Krankheiten

Die Kommunikationsbildkarten werden nun in den Sprachen Englisch, Russisch, Arabisch, Persisch, Tigrinja, Polnisch und Tschechisch angeboten und können unter https://www.kreis-goerlitz.de/city_info/webaccessibility/index.cfm?item_id=852715&waid=394&modul_id=5&record_id=146023 heruntergeladen werden.

Ansprechpartner für Ihre Fragen rund um dieses neue Format ist das Sachgebiet Integration im Landkreis Görlitz (stefan.walter@kreis-gr.de, melanie.rohn@kreis-gr.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.