Kitas aufgepasst: Begegnungen mit Kindern aus dem polnischen Nachbarland werden auf unkomplizierte Weise gefördert!

„Zwei Länder, ein Ziel!“ Unter diesem Motto fördert das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) regelmäßige gemeinsame Unternehmungen deutscher und polnischer Kita-Kinder im Rahmen des Programms „Kind trifft dziecko“. Dazu zählen auch Erfahrungsaustausche zwischen pädagogischen Fachkräften und Betreuer/-innen, der spielerische Erwerb der Nachbarsprache Polnisch und das Kennenlernen der Kultur des Nachbarlandes Polen sowie öffentlichkeitswirksame Ergebnisse von Kita-Begegnungen.

Für sächsische Kitas ist die Landesstelle Nachbarsprachen im Landratsamt Görlitz Ihre Ansprechpartnerin und begleitet Sie von der Antragstellung bis zur Abrechnung. Stichwort Abrechnung: Seit letztem Jahr hat das DPJW hier viele Hürden beseitigt, der bürokratische Aufwand ist sehr viel geringer geworden.
Es wurden also beste Voraussetzungen für wunderbare Begegnungen geschaffen. Im Jahr 2018 setzte beispielsweise die Kita Bergpiraten aus Bad Muskau ein tolles, mehrtägiges Projekt um: Nachdem die Kinder zum Einstieg ein zirzensisches Mitmachstück erlebten, konnten sie an Workshops in Clownerie, Musik, Jonglage und Ausdruckstanz teilnehmen. An weiteren Projekttagen mit der Partnerkita Łęknica wurde gemeinsam gekocht, gebastelt und ganz viel gespielt. Wir wünschen uns viele solcher Projekte und hoffen schon jetzt, dass wir auch 2019 bei der Umsetzung neuer Projektideen unterstützen und beraten dürfen, indem wir als Zentralstelle des DPJW tätig werden. Anträge dafür nehmen wir sehr gern entgegen.

Mehr Informationen: https://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/de/dpjw-foerderprogramm-kind-trifft-dziecko-dziecko-spotyka-kind.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.