Biedronka, Maus und Žába on tour in Brüssel

In der vergangenen Woche waren die drei kleinen Botschafter unserer sächsisch-polnisch-tschechischen Dreiländerregion, Biedronka, Maus und Žába, gemeinsam mit der Leiterin der LaNa, Regina Gellrich, bei der Europäischen Woche der Regionen und Städte in Brüssel zu Gast.

Das EVTZ Eurodistrikt PAMINA, eine Einrichtung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Baden, Elsass und der Pfalz, hatte sie zur Mitwirkung an einer Konferenz „A case for plurilingualism & cultural cooperation“ eingeladen.

Im ersten Teil der Konferenz, bei der rund 100 Teilnehmende registriert waren und die in Deutsch, Englisch, Französisch und Griechisch simultan übersetzt wurde, stand dabei das Thema Mehrsprachigkeit und Sprache des Nachbarn im Fokus. Kristina Cunningham (Direktorat für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission) unterstrich in ihren einleitenden Worten ausdrücklich die grundlegende Bedeutung der Überwindung von Sprachbarrieren für eine gelingende grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die erfolgreiche Entwicklung der europäischen Grenzregionen und verwies auf entsprechende aktuelle Empfehlungen und Strategien der EU.

Victoria Hansen vom Eurodistrict PAMINA stellte danach das über INTERREG geförderte Projekt des Onlinespiels „Weltenbummler – Passe-Partout“ vor. Es ist unter www.mein-weltenbummler.eu frei zugänglich und will Grundschulkinder im trinationalen Oberrheinraum, einer Dreiländerregion mit Teilgebieten in Frankreich, Deutschland und der Schweiz, für das Erlernen der Sprache des Nachbarn sowie das Entdecken der gemeinsamen grenzüberschreitenden Region motivieren. Hieran konnte Regina Gellrich mit der Vorstellung des von der LaNa entwickelten Materialpakets „Mit Biedronka, Maus und Žába durch das Jahr“ für Kitas sehr gut anknüpfen.

Im Anschluss ergab sich noch ein reger Erfahrungsaustausch mit Konferenzteilnehmenden und den Kollegen vom Eurodistrict PAMINA, die u. a. von ihrem Plan berichteten den Quellcode des Weltenbummler-Spiels frei zugänglich zu machen, so dass auch andere Regionen die Spielidee aufgreifen und umsetzen können.

Inzwischen sind unsere „Weltenbummler“ Biedronka, Maus und Žába mit vielen neuen Impulsen zurück aus Brüssel und freuen sich, wenn sie auch Ihre Kita besuchen und gemeinsam mit den Kindern unsere Nachbarländer und ihre Sprachen spielend entdecken können. Schauen Sie doch wieder einmal auf www.nachbarsprachen-sachsen.eu/biedronka-maus-zaba und lassen Sie sich inspirieren – gerade für den Herbst und die bevorstehende Vorweihnachtszeit gibt es viele Anregungen für Ihre pädagogische Arbeit vor Ort.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.