Anfang der Webseite Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen
Start Hauptinhalt der Webseite

Frühes Nachbarsprachenlernen im deutsch-polnisch-tschechischen Grenzraum. Forschung trifft Politik und Praxis

Der vom Sprachenzentrum der Europa-Universität Viadrina und der LaNa gemeinsam organisierte trinationale Workshop soll Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie politische Entscheidungsträger aus Deutschland, Polen und Tschechien zum Thema „Frühes Lernen der Nachbarsprache in den deutsch-polnischen und deutsch-tschechischen Grenzregionen“ zum Gedankenaustausch zusammenzubringen.

Damit soll eine Basis für die transnationale Vernetzung der Akteure geschaffen werden. Übergeordnetes Ziel ist es den Grenzraum im europäischen Kontext der Entwicklung mehrsprachiger Gesellschaften gemeinsam sichtbar zu machen, die Rolle der Grenzregionen als Laboratorium für Mehrsprachigkeit zu unterstreichen und mit konkreten Projekten, die Forschung und Praxis verbinden, zu untermauern.

Diese Veranstaltung ist kostenfrei.