Die Maus zu Besuch in Polen

Die Maus zu Besuch in Polen
Quelle: www.wdrmaus.de, 27.05.2016

Wart ihr schon einmal in unserem Nachbarland Polen? Nein? Wollt ihr trotzdem wissen, wie es sich bei unseren Nachbarn so lebt und wie die Maus auf Polnisch heißt? Die euch sicher wohl bekannte „Sendung mit der Maus“ kann euch da weiterhelfen: Einen 30minütigen Filmbeitrag über den Besuch der Maus in Polen findet ihr über die Internetseiten des WDR Fernsehen: www.wdrmaus.de. Begleitet die Maus in die polnische Hauptstadt Warschau, die auf Polnisch übrigens Warszawa geschrieben wird. In Warschau ist die Maus zu Gast bei Veronika und ihrer Familie. Die Maus zu Besuch in Polen weiterlesen

In den Bücherschrank geschaut: Der Struwwelpeter

Quelle: openclipart, Firkin
Quelle: openclipart, Firkin

Wer kennt ihn nicht, den Struwwelpeter? Aus dem berühmten Kinderbuch von Heinrich Hoffmann wird Kindern nun schon seit gut 160 Jahren vorgelesen. Die vielen Geschichten, zum Beispiel vom Zappel-Philipp oder vom Hans Guck-in-die-Luft, wurden bis heute in fast 150 Sprachen und Dialekte übersetzt, auch ins Polnische und Tschechische.

In den Bücherschrank geschaut: Der Struwwelpeter weiterlesen

Heuropa! – Online und spielend Nachbarsprachen lernen

Heuropa! – Spielend Sprachen lernen

Heureka! – soll einst Archimedes ausgerufen haben, was so viel bedeutet wie: „Ich habe es gefunden!“. In Verbindung mit Europa wird aus dem Ausruf das kreative Wortkonstrukt Heuropa! – die Bezeichnung einer Internetplattform, auf der Kinder (insbesondere aus zweisprachigen Familien) spielerisch ihre litauischen, polnischen oder tschechischen Sprachkenntnisse unter Beweis stellen können.
Heuropa! – Online und spielend Nachbarsprachen lernen weiterlesen

Was kann in den neuen Nachbarsprachkoffer? Ihre Tipps sind gefragt!

Der Nachbarsprachspiel- und Lernkoffer
Der Nachbarsprach-Spiel- und Lernkoffer

Wird der Nachbarsprachkoffer geöffnet, kommen viele kleine Schätze zum spielerischen Lernen und Anwenden der Nachbarsprachen Tschechisch und Polnisch zum Vorschein. Damit der Koffer noch besser von Einrichtungen, die Angebote zur Heranführung an eine der Nachbarsprachen unterbreiten (wollen), genutzt werden kann, soll er nun neu gepackt werden – und Sie sind herzlich eingeladen mit Ihren Ideen und Tipps den Inhalt mitzugestalten! Was kann in den neuen Nachbarsprachkoffer? Ihre Tipps sind gefragt! weiterlesen

KOMPI – ein Nachbarsprachlern-Instrument für Kitas

KOMPIKOMPI ist ein Instrument zur Förderung und Anerkennung nachbarsprachiger und interkultureller Kompetenzen von Kindern zwischen 3 und 7 Jahren. Es wurde speziell für sächsische Kindertageseinrichtungen entwickelt, die im Bereich der frühen Nachbarsprachbildung aktiv sind und unsere Jüngsten spielerisch an Polnisch, Sorbisch oder Tschechisch heranführen möchten. Ziel des Bildungsproduktes ist es, die Chancen der Nähe zu den Nachbarländern bzw. der verschiedenen Sprachen, denen im Alltag begegnet werden kann, zu nutzen. Die Bewohner der Grenzregionen sollen hierbei von klein auf sensibilisiert und gefördert werden.

KOMPI – ein Nachbarsprachlern-Instrument für Kitas weiterlesen

LaNa stellt sich im Rahmen der Trilingo-Ausstellung vor

TriLingo_AusstellungTrilingos Freunde im Dreiländereck“ sind jetzt schon seit Anfang Juni im Landratsamt Görlitz zu Gast. Anlässlich dieser Ausstellung, organisiert vom Verein Trilingo e. V. und der Landesstelle Nachbarsprachen (LaNa), sind  am 23. Juli alle Interessierten herzlich eingeladen mit uns LaNa-Mitarbeiterinnen ins Gespräch zu kommen: LaNa stellt sich im Rahmen der Trilingo-Ausstellung vor weiterlesen

Der Nachbarsprachspiel- und Lernkoffer

(Autorin: Eva Rottmann)

Nicht nur der Titel klingt vielversprechend, der Inhalt dieses tollen Koffers ist es auch! Öffnet man den Nachbarsprachspiel- und Lernkoffer, findet man eine bunte Sammlung von Spielanleitungen, Kopier- und Bastelvorlagen, Liedern, Würfelspielen und CDs zum spielerischen Auseinandersetzen mit den Sprachen Deutsch, Polnisch und Tschechisch. Auch die drei Handpuppen Schnatti, Mischka und Kretek haben es sich im Koffer gemütlich gemacht und begleiten gerne die kleinen und großen Sprachabenteuer, auf die Jung und Alt sich mit dem Koffer begeben können.

Der Nachbarsprachspiel- und Lernkoffer weiterlesen

Studentin unterstützt Arbeit der LaNa

Eva RottmannDie LaNa ist erneut personell gewachsen: Eva Rottmann wird in den nächsten Monaten das Team der LaNa tatkräftig unterstützen. Die junge Frau studiert seit zwei Jahren Kommunikationspsychologie an der Hochschule Zittau/Görlitz. Zentrale Aufgabe im Rahmen ihrer Tätigkeit bei der LaNa ist die Mithilfe beim Aufbau einer Informations- und Kommunikationsplattform (www.nachbarsprachen-sachsen.eu).

Studentin unterstützt Arbeit der LaNa weiterlesen