Neustart für künstlerisches Projekt zur (Nachbar-)Sprachförderung – KiTas können sich bewerben

Deutsch-Polnisches Erzähl-Tandem Grzegorz Zak und Moritz Manuel Michel (v.l.n.r.)

Eine Netzwerkpartnerin der LaNa, die Netzwerkstelle Kulturelle Bildung im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, hat 2016 unter dem Titel „Erzählen – Ein Schatz für die Zukunft“ ein Projekt zur Begegnung mit der Nachbarsprache und zur Sprachförderung im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien etabliert. Dabei besuchen drei erfahrene Erzählerteams, bestehend aus jeweils zwei professionellen Kulturpädagogen/-pädagoginnen, je zwei Kindertagesstätten (Kindergärten und Horte) und erzählen gemeinsam mit den Kindern vor Ort abenteuerliche und phantasievolle Geschichten. Das Ganze findet zweisprachig statt, entweder in deutsch-polnischer, deutsch-tschechischer oder deutsch-sorbischer Sprache. Eine Kindertagesstätte bildet dabei mit einem Erzählerteam eine sogenannte Erzählinsel, so dass 2018 insgesamt 6 Erzählinseln im Kulturraum entstehen werden. Die Bewerbungsfrist für eine Teilnahme ist verlängert worden! Interessierte Kindertagesstätten können sich noch bis 6. April 2018 bewerben.

Deutsch-Tschechisches Erzähl-Tandem mit Jule Richter und Jana Podlipná (v.l.n.r.)

Das Projekt, das auch im vergangenen Jahr mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst umgesetzt werden konnte, verfolgt das Ziel, das Defizit der mündlichen Weitergabe von Erlebnissen, Geschichten, Märchen, Mythen, Erfahrungen und Informationen aufzugreifen und den Kindern im frühen Kindesalter die verschiedenen Techniken des Erzählens altersgerecht zu vermitteln und zu üben. Dabei bezieht das Projekt die Mehrsprachigkeit des Kulturraums Oberlausitz-Niederschlesien mit ein und bewirkt, dass Kinder sich schnell und auf spielerische Weise mit der deutschen, polnischen, tschechischen und sorbischen Sprache vertraut machen können. Es ist für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren geeignet. Die Ausschreibung und der Bewerbungsbogen ist im Internet zu finden unter: http://www.kulturellebildung-ol.de/aktuelles/ausschreibung-projekt-erzaehlen-ein-schatz-fuer-die-zukunft-2018.

Die Bewerbungen können auf den ausgefüllten Bewerbungsbögen an die Netzwerkstelle Kulturelle Bildung, Livia Knebel, c/o Landratsamt Görlitz, 02826 Görlitz oder per E-Mail an kulturellebildung@kreis-gr.de gesendet werden. Bewerben Sie sich jetzt und machen Sie Ihre Kita zur Erzählinsel 2018.

Über das Projekt Erzählen- ein Schatz für die Zukunft hat die LaNa in der Vergangenheit bereits berichtet und Protagonisten zu Wort kommen lassen: Frau Richter und Frau Podlípná berichteten als deutsch-tschechisches Erzähl-Tandem über ihre Arbeit in den Kitas, Ulf Großmann, ehemaliger Koordinator der Netzwerkstelle Kulturelle Bildung im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, sprach aus der Perspektive eines Wegbereiters des Projekts und Herr Manuel Moritz Michel und Herr Grzegorz Żak berichteten als deutsch-polnisches Erzähl-Tandem über ihre Erfahrungen mit den Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.