Impulse von Kitas für Kitas: Aufruf zur Mitwirkung

Ihre Kindertagesstätte wird auch von Kindern mit polnisch- oder tschechisch-sprachigem Familienhintergrund besucht? Was für ein kultureller Schatz! Teilen Sie Ihre Erfahrungen, wie Sie diesen Schatz in der Betreuung Ihrer Kinder heben, gern mit anderen Kitas der Grenzregion. Lesen Sie hier, wie das funktionieren kann:

Kulturelle Vielfalt bringt sehr viel Potential für Ihre pädagogische Arbeit in der Kita mit sich. Es bietet sich nicht nur für alle Kinder die Möglichkeit eine Nachbarsprache auf authentische Weise im Kita-Alltag zu erleben, mit Unterstützung der Familien können die Kinder Ihrer Einrichtung immer wieder auch ein Stück Kultur des Nachbarlandes kennenlernen und von Anfang an eine positive Verbindung dazu aufbauen. Entlang der gesamten sächsischen Grenze zu unseren Nachbarländern Polen bzw. Tschechien nutzen Kitas dieses Potential sehr unterschiedlich. Von regelmäßigem Sprachinput bis zum gemeinsamen Kochen polnischer oder tschechischer Gerichte gibt es viele Facetten.

Vielleicht haben Sie ja auch schon einmal eine Tradition aus dem Nachbarland, von der Ihre Kinder berichtet haben, mit der gesamten Gruppe besprochen oder umgesetzt? Oder Sie haben bereits gemeinsam mit allen Kindern auf Polnisch oder auf Tschechisch gezählt, die Farben in beiden Sprachen genannt oder ein Lied in einer der Sprachen gehört? Vielleicht schmieden Sie auch gerade Zukunftspläne, wie Sie die Sprachen und die Kulturen in den Kita-Alltag einbinden wollen?

Wir, die Sächsische Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung (LaNa), würden Ihre Erfahrungen, Ideen und Umsetzungsbeispiele gern unter den Kitas kommunizieren und damit ermöglichen, dass Sie voneinander lernen und neue Impulse erhalten können, um diesen einzigartigen Schatz des mehrsprachigen und interkulturellen Zusammenlebens im sächsisch-polnischen und sächsisch-tschechischen Grenzraum als Ressource im Alltag der Kinder wertzuschätzen und einzubinden.

Dazu möchten wir das 2019 entstandene Format der Sammelpostkarten „Mit Impulsen aus der Kita-Praxis durch das Jahr“ nutzen:

Auf 12 A5-Postkarten wurden im letzten Jahr unter anderem Ideen für grenzüberschreitende Begegnungen, Lieder in der Nachbarsprache oder traditionelle Rezepte aus den Nachbarländern vorgestellt. 2020 soll diese Reihe nun fortgesetzt werden und dabei ganz im Zeichen des Potentials Ihrer Kinder mit polnisch- oder tschechisch-sprachigem Familienhintergrund stehen. Wie kann es im Kita-Alltag für alle Kinder gewinnbringend genutzt werden? Hierfür wollen wir gern Impulse liefern und Anregungen aus der Kita-Praxis für die Kita-Praxis weitergeben.

Wir laden Sie herzlich ein daran mitzuwirken und Ihre Expertise einzubringen! Wie das aussehen kann?

Dies könnte z. B. eine erste Postkarte dieses Formats werden:

 

Ihr Einverständnis vorausgesetzt, könnten in dieser Art und diesem Umfang auch Ihre Ideen und Erfahrungen festgehalten werden und es könnte eine Postkarte mit Ihren Impulsen entstehen.

Dies setzen wir gern um, wenn Sie uns postalisch oder per E-Mail bis zum 26.06.2020 Ihre Anregungen, die Sie auch gern an andere weitergeben möchten, mitteilen und uns ein passendes Foto zukommen lassen.

Wir sind gespannt und freuen uns schon heute auf Ihre Beiträge! 
Ihre Landesstelle Nachbarsprachen..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.