Bruder Jakob, Bratře Kubo… über Lucie in einer Dresdner Kita

Noten für Bruder Jakob
Quelle: www.klarinettennoten.info

„Bratře Kubo, Bratře Kubo…“ Kennen Sie diesen Anfang des bekannten Kinderliedes? Genau, es ist „Bruder Jakob“ auf Tschechisch. Dieses Lied brachte die tschechische Freiwillige Lucie Kokešová ihren Schützlingen in der Igelgruppe des Dresdner Kindergartens „Naußlitzer Gartenkinder“ bei. Die Kinder sind im Alter von vier bis sechs Jahren und natürlich brauchte es schon viel Geduld und Motivation die richtige Aussprache, vor allem das „ř“ den Kindern beizubringen. Aber nun ist Lucie richtig stolz auf ihre Gruppe. Aber hören Sie selbst: https://clyp.it/1ohzgbdn

Hier auch nochmal der Text zum Mitlesen und mitlernen:
Bratře Kubo, Bratře Kubo,
Ještě spíš, ještě spíš?
Venku slunce září, ty jsi na polštáři,
vstávej již, vstávej již.

Aber wie kommt Lucie eigentlich in einen Dresdner Kindergarten?

Foto von Freiwilliger
Quelle: Lucie Kokešová

Ganz einfach, sie macht einen Freiwilligendienst! Luci nimmt an dem internationalen Programm der Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen teil. Bei diesem Programm absolvieren polnische und tschechische junge Menschen einen Freiwilligendienst in den unterschiedlichsten Bereichen in Sachsen unter andern auch in Kitas. Lucie ist seit Oktober 2015 in dem Dresdner Kindergarten als tschechische Freiwillige aktiv und unterstützt bis Ende Juli diesen Jahres die Pädagogen vor Ort. Natürlich ist es eine bewusste Entscheidung eine tschechische Freiwillige aufzunehmen. Für die Leiterin der Einrichtung, Jacqueline Böttcher, sind Freiwillige aus dem Ausland eine wertvolle Bereicherung für die Kinder und auch für die Mitarbeiter/innen, auch wenn der Betreuungsaufwand zu Beginn natürlich etwas höher ist. Mit einer Freiwilligen aus dem Nachbarland lernen die Kinder von klein auf, dass es andere Sprachen und Kulturen gibt. Und wenn Lucie mit den Kindern tschechische Kinderlieder singt, kleine tschechische Geschichten vorliest und natürlich übersetzt, dann hören die Kinder ganz gespannt zu. Somit baut sie eine Brücke in unser Nachbarland und die Kinder erhalten einen kleinen Einblick in die Sprache und Kultur von Tschechien.

Lucie nutzt das Jahr in Dresden, um ihr Deutsch zu verbessern und nach ihrem Studienabschluss praktische pädagogische Erfahrungen sammeln und natürlich die deutsche Kultur kennenzulernen. Der Freiwilligendienst wird über die Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen begleitet und bei mehreren Seminaren werden die Erfahrungen der Freiwilligen ausgewertet und natürlich die einen oder anderen interkulturellen Fettnäpfchen erklärt. Während nun für Lucie die letzten Wochen im Kindergarten anbrechen, bereitet sich die nächste Freiwillige für ihren Freiwilligendienst ab September in der Dresdner Kita bereits vor. Nachdem Lucie die zweite tschechische Freiwillige in dem Kindergarten ist, kann vielleicht eines der Kinder beim nächsten Ausflug nach Tschechien sich im Restaurant beim Kellner schon für das Glas Limo mit einem kräftigen „děkuji“ bedanken…

Weitere Informationen über das internationale Programm der Paritätischen Freiwilligendienste Sachsen erhalten Sie bei:

Gernot Mosig (Referent Internationale Freiwilligendienste)
Paritätische Freiwilligendienste Sachsen gGmbH
Am Brauhaus 8
01099 Dresden
Tel.: 0351/ 49 166 24
E-Mail: mosig@parisax-freiwilligendienste.de
http://www.freiwillig-jetzt.de
www.facebook/ParisaxFWD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.