Ohne Moos nix los?

Unser Partner, das Koordinierungszentrum deutsch-tschechischer Jugendaustausch Tandem, vermeldet, dass noch genug Moos in Form von Fördermitteln zur Verfügung steht. Alle sächsischen Kindergärten in der deutsch-tschechischen Grenzregion – mit und ohne einem Partner im Nachbarland – sind deshalb aufgerufen, sich mit ihren bisher nicht umgesetzten grenzüberschreitenden Ideen zu bewerben. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Logo "Von-klein-auf" FörderprogrammKindertagesstätten mit einer Partnereinrichtungen im Nachbarland können ihre Projektideen im Förderprogramm „Von klein auf“ 2017 umsetzen. Ziel des Förderprogramms ist es, Kindergärten in der deutsch-tschechischen Grenzregion zur Zusammenarbeit zu motivieren und sie bei regelmäßigen Begegnungen deutscher und tschechischer Kinder unter 6 Jahren, beim Erfahrungsaustausch zwischen den Fachkräften und bei der Vermittlung der Nachbarsprache zu unterstützen.

TANDEM unterstützt Sie gern mit Beratung und finanziellen Mitteln bei der Umsetzung Ihrer sächsisch-tschechischen Kita-Projekte. Gefördert werden gemeinsame Unternehmungen deutscher und tschechischer Kinder, fachlicher Austausch von Erzieher/-innen und Angebote zu Kultur und Sprache des Nachbarlandes in Höhe von bis zu maximal 1.500,00 Euro pro Einrichtung. Die aktuelle Förderperiode läuft bis einschließlich 31.12.2017.

Die Förderbedingungen, das Antragsformular und wichtige Informationen finden Sie unter www.tandem-org.de/foerderung/von-klein-auf.
Gerne berät Sie unser Partner auch persönlich und unterstützt Sie bei der Antragstellung.

Aus Mitteln der Bayerischen Staatskanzlei, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und des Sächsischen Ministeriums für Kultus können grenzüberschreitende Projekte für Einrichtungen in den Regierungsbezirken Niederbayern, Oberpfalz und Oberfranken sowie für den Freistaat Sachsen gefördert werden.

Eine Antragstellung ist jederzeit möglich. Ansprechpartnerin bei TANDEM ist Ulrike Fügel.

Im Rahmen des Projektes werden 2016 – 2019 in Kindertagesstätten, Grundschulen (1. und 2. Klasse), Horten und Jugendorganisationen, die mit Kindern zwischen 3 und 8 Jahren arbeiten, Besuche von „Tandem-Medinauti“ entlang der deutsch-tschechischen Grenze angeboten und finanziert.

Ziel des Angebots „Ich zeig‘ dir meine Welt“ ist es, Kindern, Eltern und Fachkräften mit konkreten Angeboten Berührungsängste vor der Nachbarsprache oder dem Nachbarland zu nehmen und unterstützend bei grenzübergreifenden Projekten zur Seite zu stehen. Die Kinder sollen gemeinsam mit ihren Fachkräften und ihrem/ihrer „Medinauti“ Erfahrungen zu Nachbarland und Nachbarsprache machen.

Während der Projektlaufzeit sind bis zu 8 Medinauti-Besuche pro Einrichtung möglich. Ein Besuch kann ein Ausflug ins Nachbarland sein. Die Besuche der Medinauti in interessierten Einrichtungen und Organisationen werden von Tandem im Rahmen des Projekts „Nachbarwelten – Sousední světy“ vermittelt, koordiniert und finanziert.

Es sind noch Plätze für sächsische Einrichtungen frei. Wenn Sie auch gerne eine/n Medinauti bei Ihnen in der Einrichtung zu Besuch haben wollen, melden Sie sich jetzt an!

Die Anmeldung ist auf der Projekt-Website möglich: www.sousednisvety.info/prihlaska.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.