Nachbarsprachen in Sachsens Kitas: Erste Ergebnisse liegen vor

LaNa_BlumeDie Sächsische Landesstelle arbeitet derzeit an einer sachsenweiten Bestandsaufnahme bzgl. nachbarsprachiger Angebote in Kitas. Dazu wurden 902 Kitas in den 6 sächsischen Grenzlandkreisen zu ihren Aktivitäten zur Heranführung der Kinder an Polnisch bzw. Tschechisch befragt. 65 Kitas gaben an 2014 in diesem Bereich aktiv gewesen zu sein, während 64 weitere Kitas in den Vorjahren entsprechende Angebote unterbreiteten, die jedoch zum Zeitpunkt der Befragung ruhten.

Als nächster Schritt ist nun eine vertiefende Analyse zu praktizierten Methoden und Rahmenbedingungen für die frühe nachbarsprachige Bildung geplant. Die Ergebnisse werden auf der sachsenweiten Arbeitstagung am 23.06.2015 vorgestellt und von einem breiten Fachpublikum diskutiert. Ziel ist es, Ansätze für die nachhaltige Weiterentwicklung der nachbarsprachigen Bildungsarbeit abzuleiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.